Erfolgreiche Teilnahme auf Landesebene

9a des Wendalinum erfolgreich im Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“

Schüler vor Schule
Foto: A. Besch

Nach coronabedingter Pause konnte dieses Jahr der Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ endlich wieder in gewohnter Form stattfinden. Das Besondere daran: Hier steht nicht die Leistung des Einzelnen im Vordergrund, vielmehr lösen die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben immer im Team.

Alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse müssen Lösungen beisteuern, um so viele Punkte wie möglich zu erreichen. Die Aufgaben haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Daher ist es entscheidend, wie gut sich die Jugendlichen selbst organisieren und zu Kleingruppen zusammenfinden. Traditionell muss dabei eine Aufgabe in einer Fremdsprache bearbeitet werden.

Die Klassen 9a und 10a des Gymnasium Wendalinum versuchten sich wie auch viele andere Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland und mehreren weiteren Ländern an den zentral in Straßburg entwickelten Aufgaben.

Die Klasse 9a gewann in ihrer Klassenstufe den 2. Platz auf Saarland-Ebene und wurde zur Preisverleihung nach Saarbrücken an die Universität des Saarlandes eingeladen. Schulleiter Alexander Besch und Christine Didas, Fachvorsitzende in Mathematik, gratulieren der Klasse ganz herzlich zu ihrem Erfolg!

 

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: