Verkehrsunfall auf der L133

Am heutigen Freitag wurden die Rettungskräfte um 10:54 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße 133 im Kreuzungsbereich Reitscheid/Abzweig Grügelborn alarmiert. In der ersten Meldung wurde von mindestens einer eingeklemmten Person berichtet. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der gemeldeten Unfallstelle konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden.

In dem Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zweier Pkw in den insgesamt drei Personen saßen. Diese waren glücklicherweise in ihren Fahrzeugen nicht eingeklemmt sondern lediglich eingeschlossen.

Nachdem jeweils ein Zugang geschaffen war, wurden die Verletzten durch den Rettungsdienst erstversorgt. Alle Beteiligten wurden im Anschluss zur weiteren Behandlung in Kliniken gebracht.



Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, unterstützte bei der Rettung der Verletzten und kontrollierte die Fahrzeuge auf auslaufende Betriebsstoffe.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach etwas mehr als einer Stunde beendet. Über den genauen Unfallhergang und die Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Während der Rettungs- und Bergemaßnahmen sowie der Unfallaufnahme war die Landstraße in diesem Streckenabschnitt voll gesperrt.

Im Einsatz waren:Löschbezirke Reitscheid, Freisen, Haupersweiler (Einsatzleitwagen), Rettungsdienst, Rettungshubschrauber sowie die Polizei.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN