Alsfasser gibt Amt ab

THW St. Wendel: Jochen Geßner wird neuer stellvertretender Ortsbeauftragter

Jochen Geßner wird stv. Ortsbeauftragter


Der stellvertretende Ortsbeauftragte ist der zweite Mann im Ortsverband und der direkte Vertreter des Ortsbeauftragten. Nach fast 8-jähriger Amtszeit als stellvertretender Ortsbeauftragter hat Andreas Alsfasser (33 Jahre, aus Saarbrücken) seine Funktion nun aus persönlichen Gründen frühzeitig abgegeben. Nun übernimmt Jochen Geßner (49 Jahre, aus Winterbach) diese wichtige Funktion. Er wurde hierzu vom THW Landesbeauftragten Marcus Hantsche ernannt.

Der stellvertretende Ortsbeauftragte vertritt den Ortsbeauftragten (OB) Markus Tröster, als Dienststellenleiter und Gesamtverantwortlichen für den THW Ortsverband St. Wendel.

Der stv. Ortsbeauftragte leitet auch den OV-Stab, die Koordination aller administrativen Aufgaben, das Präsentieren des Ortsverbandes in der Öffentlichkeit oder die Vertretung des Ortsbeauftragten Markus Tröster. All das waren fordernde Aufgaben, welche Andreas Alsfasser gemeistert hat.

„Diese verantwortungsvolle Stelle neu zu besetzen, stellte sich als gar nicht so einfach heraus“, heißt es in einer Mitteilung des THW OV St. Wendel.

„Viel Zeit, ein hohes Maß an Engagement und vollen Einsatz für die Helferinnen und Helfer im Ortsverband. Das alles sollte ein guter stv. Ortbeauftragter mitbringen. Besonders froh war Markus Tröster als sich ein geeigneter Nachfolger gefunden hat“, heißt es weiter.

Jochen Geßner übernimmt seit dem 01. Juli die Aufgaben als Stellvertreter.
Geßner war zuvor im Technischen Zug tätig und übernahm schon dort verantwortungsvolle Jobs. So war er als Truppführer in der Bergungsgruppe eingesetzt und kümmerte sich um den Bereich Atemschutz.
Um nun den OV-Stab zu unterstützen und alle administrativen Tätigkeiten im OV normal weiterzuführen, erklärte sich Geßner bereit die Funktion des stellvertretenden Ortsbeauftragten zu übernehmen.

„Der gesamte Ortsverband bedankt sich bei Andreas Alsfasser für sein jahrelanges Engagement und seine Führung. Im gleichen Atemzug wünschen wir Jochen Geßner viel Erfolg für diese wichtige Funktion.“, so seitens des THW.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN