Theley: Junge Union fordert Ende von G8

Saarlandtag Junge Union Saar Theley

Heute traf sich die Junge Union Saar in Theley zu ihrem Saarlandtag. Die 120 Delegierten beschlossen ihren 59 Seiten langen Leitantrag „Das Saarland von morgen“. Die jungen Politikerinnen und Politiker sprachen sich auch mit einer großen Mehrheit für die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium und für die Abschaffung von G8 aus. Dadurch soll nach Meinung der Jugendorganisation das Abitur gestärkt werden.

Weiterhin möchte die JU das Saarland zu einem klimaneutralen Industrieland machen. „Man muss die Menschen in diesem Land mitnehmen. Und die nimmt man nicht mit, wenn man ihnen generell das Auto verbietet oder die Anzahl der Flüge im Jahr begrenzt. Die Menschen nimmt man mit, wenn man ihnen entgegenkommt. Mit spürbaren Entlastungen, die Mehrbelastungen in Folge der Klimaschutzmaßnahmen ausgleichen“, so Vorsitzender Johannes Schäfer.

Auch Ministerpräsident Tobias Hans ging in seiner Rede auf die Klimapolitik ein: „Wirtschaftswachstum durch Umwelt- und Klimaschutz, das ist CDU Politik.“

Zum Abschluss des Saarlandtages diskutierten Bundeswirtschaftsminister Peter Atmaier und die Bundestagsabgeordneten Markus Uhl und Nadine Schön mit den JU Vertretern über die bevorstehende Wahl.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN