St. Wendel: Polizei führt Brennpunktkontrollen mit Erfolg fort

Die durch die Polizei St. Wendel im Laufe des Sommerhalbjahres konsequent fortgesetzten Kontrollen im Innenstadtbereich von St. Wendel führten Montag und Dienstag dieser Woche erneut zur Aufdeckung von Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Bereits am Montagabend wurden im Bereich der Mott zwei 14-jährige kontrolliert, wobei in einem Fall offenbar zum eigenen Konsum bestimmtes Amphetamin und im anderen Fall eine Stahlrute sichergestellt wurden. In beiden Fällen werden Strafanzeigen vorgelegt. Die Kontrolle einer größeren Personengruppe im Stadtpark St. Wendel am gestrigen Dienstagnachmittag hat Konsequenzen für einen einschlägig bekannten 24 Jahre jungen Mann. Bei ihm wurden Betäubungsmittel in einer Menge gefunden, die über den Eigenbedarf hinausgehen. Auch gegen ihn wird ermittelt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN