St. Wendel: Großzügige Spende für Lebenshilfe-Wohnheim

Freude über Anerkennung und Spende. Von links: Trainer Udo Lorenz, André Hasenjäger, Katja Biehl, Corinna Krefft-Ebner, Betreuer Ralf Wagner, Sebastian Klos und Michael Müller. Foto: Gog Concept

Bäckerhaus Ecker und K & U Bäckerei unterstützen Tischtennis-Asse der Lebenshilfe

St. Wendel. Da war die Freude bei den Tischtennis-Assen der Lebenshilfe groß. Corinna Krefft-Ebner vom Bäckerhaus Ecker und K & U Bäckerei, beides 100%ige Töchter der EDEKA Südwest, überreichte an Katja Biehl von der Öffentlichkeitsarbeit  eine Spende von 500 Euro.

Die Groß-Bäckerei mit 85 Standorten im Saarland und Rheinland-Pfalz sammelt die „Trinkgelder“ in ihren Filialen und führt diese sozialen Zwecken zu. So unterstützt man Kindergärten, Schulen, sozial Bedürftige oder auch Einrichtungen für Menschen mit Handikap.

 

Der Spendenausschuss der Bäckerei hatte beschlossen, sich an den Fahrtkosten der Lebenshilfe-Tischtennisspieler zu den „Special Olympics“ in Kiel zu beteiligen. Dort erkämpften die Sportler Michael Meisberger, André Hasenjäger, Michael Müller und Sebastian Klos unterstützt von Delegationsleiter Ralf Wagner einmal Gold und zweimal Bronze – der bisher größte sportliche Erfolg für die gehandikapten Sportler der Lebenshilfe St. Wendel.

 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN