SPD-Landtagsfraktion begrüßt die vorgelegte Teststrategie der Landesregierung

Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt die vorgelegte Teststrategie der Landesregierung. Hiermit kommt die Landesregierung der Forderung einer Teststrategie nach, die der Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ulrich Commerçon, und der gesundheitspolitische Sprecher, Dr. Magnus Jung, Ende Juni gefordert hatten.



Dazu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Dr. Magnus Jung:

„Ein umfassendes Konzept ist die Grundlage, um auf die Gefahr einer zweiten Infektionswelle vorbereitet zu sein. Gerade die aktuelle Entwicklung rund um das Saarland herum, insbesondere die Entwicklungen in Luxemburg, zeigen, wie wichtig eine Teststrategie für das Saarland ist. Daher muss das Konzept an die neuesten Entwicklungen rund um das Covid-19 Virus stetig angepasst werden. Die flächendeckenden Testungen für ErzieherInnen und LehrerInnen sind hierfür ein ganz wichtiger Baustein.

Wir begrüßen auch die stichprobenhaften Überprüfungen in anderen Berufsgruppen.

Urlaubsrückkehrer können derzeit nur gegen eine Gebühr in Höhe von 90 Euro freiwillig getestet werden. Hier bleibt abzuwarten, ob dieses Angebot auf breite Akzeptanz stößt oder hier nachgebessert werden muss. Für das Risiko einer zweiten Welle spielen UrlaubsrückkehrerInnen wahrscheinlich eine besonders große Rolle.

Für die nächsten Wochen ist eine enge Abstimmung mit den PartnerInnen in der Großregion sehr wichtig.“

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN