Oldtimershow und „Jetrock“ – das Rockfestival in Marpingen

Marpingen. Ein Rockfestival mit insgesamt fünf Bands, Hunderte Oldtimer, alte Doppeldeckerflugzeuge, Flugvorführungen & Rundflüge – und das alles vor der Kulisse des einzigartigen Segelflugzentrums Marpingen, hoch über den Dächern von Marpingen. Gleich zwei große, miteinander verknüpfte Veranstaltungen stellen die Gemeinde Marpingen und ihre Kooperationspartner am letzten Augustwochenende (25./26.08.) auf die Beine. „Wir haben für unsere Besucher ein ganz besonderes Programm aufgestellt. Wer auf alte Autos, Flugzeuge und Rock steht, wird bei uns voll auf seine Kosten kommen“, sagt Volker Weber, der Bürgermeister der Gemeinde Marpingen.

Die Oldtimershow „Oldtimer Luft trifft Oldtimer Straße“, federführend organisiert vom Aero-Club Saar e.V., startet am Samstag um 12:00 Uhr auf dem Segelflugplatz Marpingen. Hunderte mindestens 40 Jahre alte Fahrzeuge, vom restaurierten Auto, über alte Landmaschinen, bis zum historischen Doppeldecker werden auf dem weitläufigen Gelände des Flugplatzes mit seinen großen Hangaranlagen vorgeführt. Fachleute stehen zu den Ausstellungstücken Rede und Antwort. Die alten Flugzeuge werden auch im Flug präsentiert und Besucher können zu Rundflügen starten. Ein optischer Glanzpunkt wird das Ballonglühen am Samstagabend zwischen 20:45 Uhr und 21:00 Uhr, für das ein halbes Dutzend Heißluftballons in Position gebracht werden.

Sonntags beginnt die Oldtimershow um 10:00 Uhr und um 10:30 Uhr der Frühschoppen mit einem musikalischen Rahmenprogramm, das bis weit in den Nachmittag hinein dauert.

Der Eintritt zur Oldtimerveranstaltung kostet für beide Tage (Samstag und Sonntag) 5 Euro. Kombitickets für beide Veranstaltungen (inkl. „Jetrock“) kosten 15 Euro. Die Eintrittskarten für die Oldtimerveranstaltung sind nur vor Ort erhältlich.

 

Foto: Heike Sonntag

Rockfestival „Jetrock“

Am Samstagabend präsentieren die Gemeinde und Classic Rock Radio das Rockfestival „Jetrock“ in Zusammenarbeit mit dem Aero-Club Saar auf dem Flugplatzgelände. Ab 19.00 Uhr stehen gleich fünf Bands nacheinander auf der Bühne. Als Opener bestreitet die Schulband der Gesamtschule Marpingen ihren ersten Auftritt vor großem Publikum. Die „Servants of the Burning Wolff“ spielen Coverrock von modernen Interpreten wie Evanescence. Anschließend stehen „Steve and the Stones“ sowohl mit eigenen Titeln als auch Coversongs auf der Bühne. Im Anschluss folgen „Saarport“ mit einem breiten Spektrum an Coverrock. Den Headliner des Abends bildet die Formation „Voltbeat“ mit ihrer Volbeat-Tribute Show, die im Südwesten noch ihresgleichen sucht. Den Abschluss machen „Southern Caravan Breath“, die mit eigenen Stücken und einer herausragenden Liveperformance das Publikum mitreißen werden. Das Konzept zu dem von der Gemeinde initiierten Festival stammt von Andreas Biehler, der auch für das Programm des alteingesessenen Wustock-Festival in Wustweiler mitverantwortlich zeichnet.

 

Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung im Freien statt, bei Regen wird sie in einen der großen Flugzeughangars verlegt.

Karten für das Rockfestival „Jetrock“ gibt es im Kulturamt der Gemeinde Marpingen unter Tel. 06853 / 9116 121, -122 oder -130), in weiteren lokalen Vorverkaufsstellen (Budes Lädchen in Marpingen, Lottoshop Urexweiler, WeWe Eigenart in Alsweiler und in den Gaststätten „Bruche“ & „Zum Dorfkrug“ in Berschweiler) sowie online bei Ticket Regional (www.ticket-regional.de). Sie kosten im Vorverkauf 8 Euro (online zzgl. VVK-Gebühr) und an der Abendkasse 10 Euro.

Infos: Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Tourismus

Tel: +49 (0) 6853 9116-121, -122 und -130

E-Mail: gemeindeverwaltung@marpingen.de / presseamt@marpingen.de

 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN