Nonnweiler und Tholey: Mehrere Unfälle auf der A 1

Im Laufe des vergangenen Wochenendes ereigneten sich auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Nonnweiler-Braunshausen und Tholey-Hasborn drei Verkehrsunfälle, bei denen insgesamt zwei Personen leicht und zwei Personen schwer verletzt worden waren.

Bereits am Freitagmittag fuhr ein 21-jähriger aus Nohfelden gegen 13:25 Uhr mit seinem PKW auf das Ende eines Staus auf, der sich vor dem bei Primstal beginnenden Baustellenbereich gebildet hatte. Der junge Mann wurde hierbei leicht, die beiden Insassen, des am Ende der Fahrzeugschlange stehenden Fahrzeuges jedoch schwer verletzt. Für annähernd zwei Stunden kam es aufgrund der Rettungs-, Abschlepp- und Räummaßnahmen zu zusätzlichen Verkehrsbehinderungen.

 

Nicht ganz 24 Stunden später stürzte ein 29-jähriger Motorradfahrer im Bereich des Rastplatzes Sombachmühle aufgrund einer Ölspur, die ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf der Fahrbahn hinterlassen hatte. Der Mann wurde hierbei leicht verletzt und musste sein Motorrad durch einen Abschleppdienst bergen lassen.

Die größten Auswirkungen auf den Verkehr hatte dann ein weiterer Unfall, der sich am Sonntagmorgen kurz vor 10:00 Uhr im einspurigen Baustellenbereich vor der Abfahrt Hasborn ereignete. Ein 39-jähriger aus dem Ruhrgebiet war aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem LKW mit Anhänger von der Fahrbahn abgekommen. Nach Kollision mit den Leitplanken verkeilte sich das Gespann so, dass die Richtungsfahrbahn Saarbrücken komplett blockiert war. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt. Der LKW selbst konnte nach dem Unglück wieder flott gemacht werden. Die Bergung des in den Leitplanken verkeilten Anhängers durch eine Spezialfirma war jedoch sehr zeitintensiv, so dass die Fahrbahn erst gegen 13:50 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN