Neues Buch

Neues Buch von Dieter Kremp: Hoof im Spiegel der Presse, Berichte und Geschichten seit 1960

Es ist das 88. Buch des saarländischen Autors Dieter Kremp. Alle Artikel dieses Buches stammen aus der Feder von Dieter Kremp, die veröffentlicht waren vor allem in der Saarbrücker Zeitung, im früheren Heimatblatt der SZ in den 1960er Jahren, in der Rheinpfalz Kusel und in den Heimatbüchern des Landkreises St. Wendel. Dieter Kremp war unter anderem 55 Jahre lang freier Mitarbeiter der Saarbrücker Zeitung.

Das Buch enthält fast 300 ausgewählte Artikel aus der Zeit von 1960/61 bis 2015. Wer erinnert sich noch an das erste Hoofer Heimatfest 1963? Der Luftballon von Hans Jürgen Clohs flog 900 km bis nach Lodz in Polen. Elisabet Clohs feierte im Juni 1982 ihren 100. Geburtstag. Hoof war einst die „Perle im Ostertal“. Im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ errang Hoof insgesamt 13 Medaillen, Gold-, Silber- und Bronzemedaillen auf Bundes-, Landes- und Kreisebene. Erinnerungen an „Kleeje Wirtschaft“ werden wieder wachgerufen, an den Piratenball und die Blau-Weiße-Nacht. Und wer erinnert sich noch an das Jahrhundertunwetter im August 1980 im Ostertal?



In dem Buch sind alle Hoofer Vereine vertreten mit ihren Jubiläumsveranstaltungen, ihren Vereinschroniken, und die Heimatfeste in den letzten 50 Jahren. Einen besonderen Platz nimmt dabei die Unterhaltungsgruppe Hoof (UHG) ein, die dem Dorf ihren kulturellen Stempel aufdrückte und das bis heute. Auch ausgestorbene Vereine, wie die Sängervereinigung und der Frauen- und Mädchenchor, sind in dem Buch mit Berichten vertreten. 1987 wurde das 50jährige Jubiläum der Ostertalbahn gefeiert und 950 Ostertäler, waren auf Jubiläumsfahrt mit „rollenden Weinstuben“ nach Gülzb an die Mosel. Und schließlich gab es in Hoof besondere Künstler, die mit ihren Hobbys im Buch vertreten sind, so zum Beispiel Ortwin Fell, der über 50 Jahre lang als Theaterspieler und Büttenredner das kulturelle Leben des Dorfes prägte.

Das Titelbild des Buches zeigt den Festumzug am ersten Hoofer Heimatfest 1963. Das Buch umfasst 524 Seiten und kostet 28,– Euro. Es ist im Engelsdorfer Verlag in Leipzig erschienen und kann beim Autor selbst erworben werden. ISBN 978-3-96940-191-0

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN