Neueröffnung der Sparkasse in Türkismühle

Foto:Gem.Nohfelden/Sören Molder

Pünktlich zum ersten Dezember durften die Türkismühler nicht nur das erste Türchen am Adventskalender öffnen, sondern auch einen ersten Blick in das neue Beratungs-Center werfen. Nach einer nur rund 8-monatiger Bauzeit verbessert sich durch den Umzug in die Saarbrücker Straße 25a die Parkplatzsituation und auch ansonsten kann sich das neue Center mehr als sehen lassen. 

„Mit diesem Projekt hat die Kreissparkasse St. Wendel auch ein klares Bekenntnis zum Standort Türkismühle abgegeben. Unsere Sparkasse steht zur Regionalität und wird trotz fortschreitender Digitalisierung und herausfordernden wirtschaftlichen Zeiten, auch künftig eine hohe Beratungskompetenz vor Ort gewährleisten. Mit der neu erbauten und kundenorientiert ausgestatteten Geschäftsstelle liefern wir als Sparkasse einen wichtigen Baustein“, sagt Vorstandsvorsitzender Dirk Hoffmann.



Mit den neuen Räumlichkeiten konnte ein ganz neues Konzept realisiert werden – effizient, modern und technisch auf dem neuesten Stand. Der Servicebereich wurde, angepasst an die heutigen Anforderungen und mit lokalen Motiven ansprechend gestaltet. Vier unterschiedliche Themenzimmer mit regionalen Bezügen wie zum Beispiel dem Buchwald- oder dem Köhler-Zimmer bieten Platz für akustisch diskrete Beratungen und vertrauliche Kundengespräche in ansprechendem Ambiente.

Altbewährtes findet sich in der neuen Geschäftsstelle natürlich ebenfalls wieder: In der Selbstbedienungszone im Foyer stehen seit Montag zwei Geldautomaten für Ein- und Auszahlungen, sowie ein Kontoauszugsdrucker zur Verfügung. In der „Nachbarschaftswand“ neben dem Eingang können sich in den Regalfächern lokale Unternehmen und Vereine präsentieren.



Aufgrund der Corona-Pandemie, kann es leider keine große Eröffnungsfeier geben. Trotzdem freuen sich Beratungs-Center-Leiter Ralf Weiß und sein Team, in diesen Tagen ihre neuen Räume zu präsentieren – für alle interessierten Besucher gibt es auch ein kleines Willkommensgeschenk (solange der Vorrat reicht).

Für alle, die aufgrund der aktuellen Lage lieber auf einen realen Besuch verzichten, hält die Sparkasse auf ihrer Homepage www.kskwnd.de auch einen virtuellen Rundgang bereit.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN