Nach Tornado in Luxemburg: Auch Kräfte des THW aus St. Wendel und Nohfelden entsendet

(Symbolbild)

Wie der Leiter des THW-Media-Teams Saarland mitteilt, entsendet das Saarland an diesem Montagmorgen in einem ersten Schritt 45 Einsatzkräfte nach Luxemburg. Nach dem verheerenden Tornado am vergangenen Freitag werden die Kräfte des Technischen Hilfswerks das Nachbarland u.a. beim Sichern und Reparieren von Gebäuden unterstützen. Auch drei Baufachberater werden in den Einsatz gehen, um statische Bewertungen vorzunehmen und Resttragfähigkeiten zu berechnen.

Aus dem Saarland sind folgende THW-Ortsverbände involviert: Mettlach, Perl-Obermosel, St. Wendel, Nohfelden, Saarwellingen, St. Ingbert.

Auch das THW aus Rheinland-Pfalz unterstützt die Maßnahmen mit rund 20 Einsatzkräften und ebenfalls drei Baufachberatern.

Der Einsatz soll bis mindestens Dienstag andauern.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN