Mosberg-Richweiler will für Feuerwehrnachwuchs sorgen

Sie retten, löschen, bergen und schützen – die Feuerwehren. Dafür braucht es neben den Fahrzeugen mit einer guten Ausrüstung vor allem auch gut ausgebildete Feuerwehrfrauen und -männer. Ein Großteil dieser Einsatzkräfte wird in der Jugendfeuerwehr auf ihren aktiven Dienst vorbereitet.



In Mosberg-Richweiler hat man nun einen neuen Anlauf gestartet, die Nachwuchsgruppe, die seit dem Jahr 2016 keine Mitglieder mehr zählt, wieder zu aktivieren. Insgesamt elf Mädchen und Jungen sind der Einladung zu einem Kennenlernnachmittag gefolgt und informierten sich mit großem Interesse über die Aktivitäten und Ausstattung ihrer örtlichen Feuerwehr.

Die Verantwortlichen hoffen nun, dass sie viele dieser Kinder für die Jugendfeuerwehr gewinnen können. In den nächsten Wochen soll ein weiteres Treffen stattfinden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN