Marpingen: War es ein Unfall oder nicht?!

Am Montagnachmittag kam es in Marpingen zu einem Vorfall im Straßenverkehr, bei dem gegenwärtig noch offen ist, ob es sich um einen Verkehrsunfall mit einem eventuell sogar verletzten Kind handelt.

Der 18-jähriger Fahrer eines weißen Kleinwagens der Marke Skoda gab der Polizei St. Wendel gegenüber an, im Bereich der Grund- und Gesamtschule mit seinem PKW unterwegs gewesen zu sein. Aufgrund der Verkehrsverhältnisse fuhr er nach eigener Einschätzung Schrittgeschwindigkeit, als ein Mädchen unvermittelt zwischen zwei Fahrzeugen auf die Straße lief. Trotz einer sofortigen Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß, so dass das Kind hinfiel. Der 18-jährige konnte dem Mädchen anschießend zwar noch auf die Beine helfen, hatte jedoch keine Gelegenheit, sich nach dem Gesundheitszustand oder Namen zu erkundigen. Das Mädchen wurde nämlich unmittelbar darauf von seinem Vater in ein Fahrzeug gesetzt und weggefahren. Es soll sich hierbei um einen grauen Mercedes gehandelt haben.

Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes bittet die Polizei daher Zeugen, insbesondere aber auch die Familie des möglicherweise geschädigten Kindes, sich mit der Dienststelle in St. Wendel in Verbindung zu setzen, 06851/898 0.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN