Landkreis St. Wendel: Ruhestörungen und Randale an Silvester

Gegen 23.40 Uhr kam es bei einer Feier in St. Wendel nach erheblichem Alkoholkonsum zu Streit zwischen Lebenspartnern. Hierbei warf der 45-jähriger Mann eine Flasche nach seiner Partnerin und verfehlte sie. Ihm wurde eine mehrtägige Wohnungsverweisung ausgesprochen.

Auch in Marpingen kam es am Silvesterabend kurz vor Mitternacht zu einem Familienstreit, der sich über den ganzen Tag hin entwickelte. Aufgrund des erheblichen Alkoholgenusses des Sohnes wurde letztendlich durch die Polizei unter Androhung einer Ingewahrsamnahme ein Platzverweis durchgesetzt und der Sohn der Wohnung verwiesen.

Auf einer Silvesterparty in Bliesen kam es gegen 01:00 Uhr zu einem Zwischenfall, wobei ein Gast plötzlich mit einer mitgebrachten Schreckschusswaffe herumfuchtelte. Die verängstigten Gäste alarmierten die Polizei. Die einschreitenden Beamten konnten die Waffe und ein zusätzliches Päckchen mit verschiedenster Munition bei dem „Störer“ fest- und sicherstellen. Gegen den Waffeninhaber wird weiter ermittelt.

In Tholey kam es am Neujahrsmorgen gegen 04.15 Uhr zu einer Ruhestörung bei einer noch laufenden Garagenparty. Von den einschreitenden Polizeibeamten wurde der Verantwortliche aufgefordert, die Musik zu beenden. Die Party fand so ihr Ende.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN