Geschafft – Absolvent*innen der Dr.-Walter-Bruch-Schule haben Fachabi in der Tasche

Klassenbeste und Preisträger FOS-W 2021; (Foto: Repia Poyraz)

Das Leben ist ein Spiegel, wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück“ (Shaw) – 

Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Dr.-Walter-Bruch-Schule feiern die Fachhochschulreife

Kurz vor Beginn der Sommerferien war es endlich soweit. Insgesamt 60 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Dr.-Walter-Bruch-Schule St. Wendel trotzten dem Regenwetter und feierten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie geladenen Gästen ihren Schulabschluss. Die Feierstunde fand am späten Nachmittag, unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygieneregeln, im Innenhof und in der Turnhalle des kaufmännischen Bereiches der Schule statt.

Aber nicht nur für die Fachabiturientinnen und Fachabiturienten war es ein ganz besonderer Abend, sondern auch für Abteilungsleiter Michael Latz, den Initiator der Abschlussfeier. Er wird mit Ablauf des aktuellen Schuljahres seine schulische Laufbahn beenden und seinen wohlverdienten Ruhestand antreten. Zum letzten Mal in seiner 40-jährigen Dienstlaufbahn eröffnete der ambitionierte Pädagoge die Festlichkeiten, begleitet von dem Titel „Puff, the Magic Dragon“ von Peter Paul & Mary, ein Kult-Song über das Ende der Kindheit und das Erwachsenwerden. Latz erklärte, dass auch die Absolventinnen und Absolventen, ähnlich wie die Hauptfiguren des bekannten Folksongs, nun auch vor dem Abschied von ihrer Kindheit, in der sie vielleicht viele Abenteuer erlebt haben, aber auch vor dem Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt, der viele weitere spannende Geschichten für sie bereithalte, stehen.

Anschließend gratulierte Schulleiter Hubert Maschlanka in seiner Ansprache den Absolventinnen und Absolventen zum erfolgreichen Schulabschluss. Einen ganz besonderen Dank richtete er an Michael Latz für seine langjährigen Verdienste als Pädagoge und Abteilungsleiter der kaufmännischen Schulen des Berufsbildungszentrums.

Aphiradi Unwichit und Jessy-André Gitzhofer blickten in ihren Schülerreden gemeinsam mit ihren Schulkameradinnen und Schulkameraden auf eine ganz besondere Schulzeit zurück, aber auch voller Hoffnung in die Zukunft. Jessy Gitzhofer stellte fest, dass Corona ihnen nochmal vor Augen geführt habe, was wirklich wichtig im Leben sei, denn schon der römische Kaiser und Philosoph Marc Aurel betonte: „Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt!“ Auch er dankte dem Abteilungsleiter Michael Latz für sein Engagement, mit dem er viele Schülerinnen und Schüler in schwierigen Lebenssituationen unterstützt hat. Außerdem gab der Absolvent seinen ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern noch ein Zitat des irischen Dramatikers George Bernhard Shaw auf ihren weiteren Lebensweg mit: „Das Leben ist ein Spiegel, wenn du hineinlächelst, lächelt es zurück.“

Schließlich überreichten die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer den Fachabiturientinnen und Fachabiturienten die lang ersehnten Abschlusszeugnisse.

Des Weiteren würdigte Abteilungsleiter Michael Latz die überdurchschnittlichen Leistungen von Davis Franke, Nina Gillmann, Louisa Hahn, Charline Rauen sowie Yvonne Steinmetz mit einem ganz besonderen Geschenk, einem USB-Stick aus Holz, als Erinnerung an die Schulzeit an der Dr.-Walter-Bruch-Schule. Der Sozialpreis des Adolf-Bender-Zentrums für herausragendes soziales Engagement wurde dieses Jahr an Angelina Steinbach und Jessy-André Gitzhofer verliehen.

Zum Abschluss wurde noch ein Film über die Schul- und Prüfungszeit in der Pandemiesituation präsentiert. Dabei durften die außergewöhnlichsten Ausreden der Schülerinnen und Schüler für die Nicht-Teilnahme am Online-Unterricht selbstverständlich nicht fehlen.

Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik 2021:

FOS-W12.1:

FOS-W12.1 mit Klassenlehrerin Yvonne Jost; (Foto: Repia Poyraz)

Nils Bommer (Schiffweiler), Julian Heinrich (Nohfelden), Marvin Hinze (Namborn), Lena Hollinger (Namborn), Katrin Hollinger (Namborn), Abdulsalam Katramiez (Freisen), Charline Rauen (Ottweiler), Max Rothbrust (Illingen), Leoluca Sakka (Tholey), Luca Schweiger (Schiffweiler), Elias Theis (Reichweiler), Leon Tönnes (St. Wendel), Aphiradi Unwichit (Freisen).

FOS-W12.2:

FOS-W12.2 mit Klassenlehrerin Petra Rauber Henkes; (Foto: Repia Poyraz)

Jana Dumoulin (St. Wendel), Leon Emerling (Tholey), Carlos Ernst (Berschweiler), Louisa Hahn (Wadern), Joshua Ronan Hirth (Freisen), Zana Igrek (Marpingen), Moritz Kerber (St. Wendel), Shenoll Mahmuti (Neunkirchen), Jana Mailänder (Tholey), Jan Luca Schmitt (Freisen), Luca Schmitt (St. Wendel), Felix Weber (St. Wendel), Joschua Werkle (St. Wendel).

FOS-W12.3:

FOS-W12.3 mit Klassenlehrer Klaus Bernardi; (Foto: Repia Poyraz)

Jandost Ahmad (Eppelborn), Mohammed Alakhras (St. Wendel), Jason Blankenmayer (Ottweiler), Davis Franke (St. Wendel), Celine Marie Friemer (Ottweiler), Lisa-Marie Full (Marpingen), Tim Hebenthal (Schiffweiler), Jasmin Klein (Lebach), Julia Kraus (Marpingen), Fabienne Langanki (Marpingen), Mohammad Rashad Mardini (Saarbrücken), Abuzet Poyraz (Nohfelden), Samuel-Maurice Scherf (Ottweiler), Paul Scholl (Tholey), Angelina Steinbach (Tholey), Yvonne Steinmetz (St. Wendel), Roshan Suthakaran (Marpingen).

FOS-W12.4:

FOS-W12.4 mit Klassenlehrerin Repia Poyraz; (Foto: Natascha Birk)

Anter Ayten (Oberthal), Till Egler (St. Wendel), Joshua Fleck (Tholey), Nina Gillmann (St. Wendel), Jessy-André Gitzhofer (Namborn), Christian Guckenheimer (Nonnweiler), Marlon Iachetta (Tholey), Kamalpreet Kaur (Namborn), Nils Komoßa (Marpingen), Joel Kraus (Freisen), Lukas Petry (Namborn), Fiona Schmidt (Oberthal), Jaskaranpreet Singh (Tholey), Acelya Tilki (Ottweiler), Aaron Wallfaß (St. Wendel), Fabian Weber (St. Wendel), Kevin Weiskircher (Illingen).

Die Dr.-Walter-Bruch-Schule gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen zum erfolgreichen Schulabschluss und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN