Gemeinde Nohfelden führt Tourismusabgabe ein

Park Bostalsee

Als erste Gemeinde im Saarland wird Nohfelden ab Januar 2022 eine Tourismusabgabe einführen – das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Aus vielen Urlaubsdestinationen deutschlandweit kennt man sie bereits, die Tourismusabgabe. Für die Nutzung des touristischen Angebots im Urlaubsort, zahlt man als Übernachtungsgast eine kleine Abgabe. Möglich gemacht wurde der Beschluss zur Einführung einer Tourismusabgabe durch eine Änderung des saarländischen Kommunalabgabengesetzes. Die Einnahmen der Abgabe müssen zweckgebunden für touristische Aktivitäten eingesetzt werden. Das erleichtert es der Gemeinde, die touristische Infrastruktur vor Ort nicht nur zu unterhalten, sondern auch kontinuierlich auszubauen und zu verbessern. „Die Gemeinden können für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung sowie Unterhaltung ihrer Einrichtungen, die ganz oder teilweise touristischen Zwecken dienen, sowie für die zu diesen Zwecken durchgeführten Veranstaltungen und für die Werbung Tourismusabgaben und Tourismusbeiträge erheben“ (KAG § 11a).

Unabhängig davon ob und in welchem Umfang Übernachtungsgäste die touristischen Infrastrukturen und Einrichtungen nutzen, zahlen ab 2022 alle, die gegen Entgelt in der Gemeinde übernachten, einen Betrag von 0,50 Euro pro Übernachtung. Gleichwohl gibt es hier auch Ausnahmeregelungen. So sind beispielsweise Personen, die sich aus beruflichen Gründen in der Gemeinde aufhalten und diejenigen, die bei Verwandten und Freunden ohne Zahlung eines Entgelts übernachten, grundsätzlich vom Beitrag ausgenommen. Die Tourismusabgabe wird in den jeweiligen Beherbergungsbetrieben bzw. Unterkünften innerhalb der Gemeinde abgerechnet und an die Gemeindeverwaltung weitergeleitet.

Gerade in der Gemeinde Nohfelden ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Mit jährlich ca. 765.000 Übernachtungen ist unsere Gemeinde landesweit Spitzenreiter. Durch den Ausbau neuer touristischer Maßnahmen wie z.B. der Weiterentwicklung unserer Wander- und Radwege, der Durchführung touristischer Veranstaltungen oder optische Verschönerungen im öffentlichen Raum kann die Gemeinde Nohfelden an zusätzlicher Anziehungskraft gewinnen. Von dieser Attraktivitätssteigerung profitieren letztendlich nicht nur die Übernachtungs- und Tagesgäste, sondern alle Bürger*innen der Gemeinde.

Nachdem der Beschluss in der letzten Sitzung des Gemeinderats gefasst wurde, plant die Gemeinde in naher Zukunft eine Infoveranstaltung für die Beherbergungsbetriebe und die privaten Betreiber von Ferienwohnungen. Bei dieser Veranstaltung sollen die Modalitäten zur Einführung der Abgabe vorgestellt werden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN