Freisen: TV-Koch Stefan Marquard zu Besuch im Kindergarten

Freisen. Der aus dem Fernsehen bekannte Sternekoch, Stefan Marquard, war wieder im Saarland unterwegs, um für gesundes Mensaessen an Kindergärten, Schulen und Unis zu sorgen. Mit dem Präventionsprojekt „Sterneküche macht Schule“ war er bundesweit bereits an über 50 Schulen, um dort gemeinsam mit der Knappschaft Versicherung das Essen nachhaltig zu verbessern. Zuletzt war er im Kindergarten Hand in Hand in Freisen, wo er Erzieher und Kinder davon überzeugte, dass gute Mahlzeiten schnell und günstig zubereitet werden können und auch noch sensationell schmecken.

Marquard beweist mit dem Projekt „Sterneküche macht Schule“, dass Schulessen nicht zwangsläufig verkocht und vitaminarm sein muss. Er bringt vor Ort sein Know-How ein und erarbeitet gemeinsam mit den Küchenteams neue Abläufe und Arbeitsweisen und optimiert die verwendeten Lebensmittel. Alle Verantwortlichen werden zu Themen wie der Einkaufsplanung, Lagerung der Lebensmittel sowie einer schonenden Zubereitung bis hin zum Anrichten der Speisen geschult. Entsprechende Nachschulungen an bereits besuchten Standorten sorgen für die Nachhaltigkeit.

Die Schulen und Kindergärten können kostenlos an dem Projekt teilnehmen. Marquard schult an dem Tag seines Besuchs nicht nur die Küchenteams, er sorgt auch dafür, dass Schüler und Kinder tatkräftig in der Küche mitarbeiten und auch etwas dabei lernen. Er bringt ihnen somit die Vorteile von gesunder Nahrung bei und zeigt ihnen gleich, wie sie zu Hause schnell und einfach etwas Leckeres auf den Tisch zaubern können. So auch in Freisen. „Die Kinder hatten sehr viel Spaß beim Kochen und haben mit Begeisterung mitgemacht“, so Marquard. Je jünger man sei, desto eher präge man sich die Vorteile gesunder und frischer Nahrung ein. Aber auch beim Wiedersehen mit Schulen, die er bereits besucht hat, wie beispielsweise dem Cusanus Gymnasium, zeigte sich, dass das Projekt tatsächlich einen nachhaltigen Effekt hat. Dafür sorgt Marquard auch persönlich. Er steht jeder Institution, die er im Rahmen von „Sterneküche macht Schule“ besucht hat, zu jeder Zeit für Fragen zur Verfügung und hilft, wenn es bei der Umsetzung Probleme gibt.

Das Küchenteam des Freisener Kindergartens war begeistert von Marquards Besuch. Eine Mitarbeiterin bestätigte, dass sie sich gut vorstellen kann, seine Tipps in Zukunft weiter umzusetzen. Sie habe einiges von ihm gelernt und war sehr froh um seine Ratschläge. In Sachen gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit ist der Kindergarten sowieso ganz vorne mit dabei. Im eigenen Obst- und Gemüsegarten lernen die Kinder mit Spaß, wie man Obst und Gemüse säht und erntet. Sogar Kiwis gibt es auf dem Hof.

Das Präventionsprojekt hat hier großen Anklang gefunden. Dass es auch noch auf Nachhaltigkeit trifft, ist bei der Motivation des Küchenteams und der Kinder garantiert nicht auszuschließen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN