Feuerwehr Nonnweiler nimmt Übungsbetrieb wieder auf

Übungen im größeren Rahmen, wie hier bei der Ausbildung zum Truppmann 2019, können zurzeit noch nicht stattfinden.(Foto: Gemeinde Nonnweiler)

Nach wochenlanger Zwangspause ist bei den acht Löschbezirken der Freiwilligen Feuerwehr Nonnweiler der Übungsbetrieb wieder gestartet.

Bedingt durch die Ausbreitung des Corona-Virus wurde die Ausbildung in der ersten Märzhälfte eingestellt. Neben dem Ziel der Eindämmung bzw. Verlangsamung einer weiteren Ausbreitung stand primär die Erhaltung der Einsatzfähigkeit im Vordergrund.



Angesichts der stark rückläufigen Zahl der Neuinfektionen ist der Ausbildungsbetrieb jetzt wiederaufgenommen worden. Allerdings mussten dessen Strukturen strikt an die Hygiene- und Schutzvorgaben angepasst werden. Demzufolge haben alle Löschbezirksführungen in Abstimmung mit der Wehrführung Sonderdienstpläne ausgearbeitet. Innerhalb der einzelnen Löschbezirke wird nur in Gruppen- bzw. Staffelstärke geübt.

Pro Übungstermin ist jeweils nur eine Gruppe bzw. Staffel präsent. Es finden keine personellen Wechsel statt. Löschbezirksübergreifende Übungen werden bis auf Weiteres nicht anberaumt.

Wie auch bei den Einsätzen gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Übungen und Zusammenkünfte der Jugendfeuerwehrgruppen werden zunächst noch ausgesetzt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN