Ein Linienbus kam in Türkismühle von der Fahrbahn ab

Foto: Dirk Schäfer

Glück im Unglück hatten die Fahrgäste und der Busfahrer eines Linienbusses am Freitagmorgen, 29.01.2021, in Türkismühle.

Gegen 09:00 Uhr war ein Omnibus in der Trierer Straße nahe des Schulzentrums von der Fahrbahn abgekommen.

Vor Ort konnten die Beamten folgenden Unfallhergang ermitteln. Auf geradem Streckenabschnitt der L330, ca. 50m vor der Einfahrt zur Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle , kam der 44 jährige Busfahrer mit seinem Bus aufgrund eines internistischen Notfalls, plötzlich einsetzende, kurz andauernde Bewusstlosigkeit, nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hierbei mit dem linksseitig befindlichen Straßengraben / Grünstreifen sowie einer dortigen Stationierungstafel. Der Busfahrer, sowie die 3 Fahrgäste blieben hierbei unverletzt. Der Busfahrer wies keine Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen auf und wurde zwecks weiterer medizinischer Untersuchung ins Krankenhaus nach Birkenfeld verbracht. Die Insassen wurden von den Rettungskräften betreut und aus ihrer misslichen Lage befreit.



Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zwei Rettungswagen sowie die Polizei.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN