Achtung!

Bostalsee: Vorsicht vor Eichenprozessionsspinnern

(Foto: Daniela Maslan-Mayer)

Aktuell sind in der Region vermehrt Eichenprozessionsspinner zu beobachten, auch am Bostalsee. Diese Raupen sitzen auf verschiedenen Eichenarten, ihre Härchen, aber auch Nester, können allergische Reaktionen bei Mensch und Tier auslösen. Daher sollten weder die Raupen noch ihre Nester angefasst werden.

Sollte es zu einem direkten Kontakt mit dem Eichenprozessionsspinner kommen, sind die Kontaktstellen mit Wasser gründlich zu spülen, Kleidung ist heiß zu waschen. Sollten nach einem Kontakt stärkere Symptome wie Atembeschwerden oder Schwindel auftreten, ist ein Arzt zu kontaktieren. Am Bostalsee sind die befallen Bereiche großräumig abgesperrt und mit Hinweisschildern markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN