Bliesen: Feuerwehr löschte Balkonbrand

Am Mittwochnachmittag wurden Rettungskräfte zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Burgstraße im St. Wendeler-Stadtteil Bliesen alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte auf der Anfahrt zur gemeldeten Einsatzstelle waren, wurde ein weiterer Brand in diesem Stadtteil gemeldet. Diesmal handelte es sich nach Angaben des Anrufers um ein Feuer an einem Wohnhaus in der Straße „Auf den Eichgärten“.

Nach dieser zweiten Meldung wurden weitere Einsatzkräfte hinzualarmiert. Nach großräumiger Erkundung konnte in der Burgstraße allerdings kein Brand festgestellt werden. Somit konzentrierten sich alle Einsatzkräfte auf das Feuer in „Auf den Eichgärten“.

Dort wurde ein Brand einer Holzvertäfelung unter einem Balkon und der davor befindliche Verkleidung festgestellt. Der Bewohner unternahm bereits mit Hilfe eines Gartenschlauches erste Löschversuche und konnte so bis zum Eintreffen das Feuer unter Kontrolle halten.

Binnen weniger Minuten konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Hierzu mussten auch weitere Teile der Verschalung geöffnet werden. Nach dem Löscheinsatz wurde der Brandbereich mit einer Wärmebildkamera auf eventuell versteckte Brand- und Glutnester abgesucht.
Durch den Einsatz eines Hochdrucklüfters konnte das Wohnhaus abschließend rauchfrei geblasen werden. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren:
Löschbezirke Bliesen, Winterbach, WND-Kernstadt, Urweiler, Oberlinxweiler, Einsatzleitwagen Mittleres Ostertal, Notarzt WND, zwei Rettungswagen DRK-Wache WND, DRK Ortsverein St. Wendel sowie die Polizei.

Foto: Schäfer, Feuerwehr

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN