Auto überschlägt sich auf L133 bei Freisen – Feuerwehr rettet Insassin

(Foto: Feuerwehr Landkreis St. Wendel)

Freisen. Gegen 8.40 Uhr löste die integrierte Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg Alarm für die Feuerwehr Freisen aus. Den ersten Meldungen zufolge hatte sich ein PKW auf der L133 zwischen Freisen und Reitscheid überschlagen. Die Insassin konnte sich nicht mehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Nach dem Eintreffen der ersten Einheiten konnte die Lage bestätigt werden. In direkter Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die im PKW eingeschlossene Patientin schonend aus ihrem Fahrzeug gerettet. Zwei Mitarbeiter, welche privat auch Mitglieder der Feuerwehr sind, führten Arbeiten in der Nähe des Einsatzortes durch.

Durch die Alarmierung konnten diese schnellstmöglich Erste Hilfe leisten. Die Feuerwehr kontrollierte das Fahrzeug auf mögliche auslaufende Flüssigkeiten und stellte den Brandschutz sicher. Zusätzlich unterstütze sie die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Zur Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz waren die Löschbezirke Freisen und Haupersweiler (ELW), der Rettungswagen Freisen, der Notarzt St. Wendel, die Polizei St. Wendel, sowie der Gemeinde Bauhof.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN