Abiturprüfungen im St. Wendeler Land

Die Abiturprüfungen sind in vollem Gange und gehen noch bis zum 10. Mai. In der letzten Woche wurden die Abiturientinnen und Abiturienten unter anderem in Deutsch und Erdkunde geprüft, in den kommenden Tagen, am 02. Mai steht für die Schülerinnen und Schüler Englisch und am 03. Mai Mathematik an.

Michelle Herz, Abiturientin am Gymnasium Wendalinum berichtet über ihren derzeitigen Gemütszustand, die bisherigen Prüfungen und ihre Pläne nach dem Abitur: „Zur Zeit herrschen innere Unruhe, Aufregung und Stress, die letzten Monate sahen so aus, dass man morgens früh aufstand, sich an den Schreibtisch setzte und lernte. Da war man sogar froh, wenn man einfach nur mal mit der Mutter einkaufen gehen konnte, um sich ein bisschen abzulenken. Bei den letzten Prüfungen hatte ich aber ein recht gutes Gefühl, vor Englisch und Mathe steigt die Aufregung jedoch stark.“

Wie geht man mit dieser Aufregung um? Michelle sagt, man soll sich die Prüfungen wie normale Klassenarbeiten vorstellen und wenn man gut vorbereitet ist, kann auch eigentlich nichts schief gehen. „Ich drücke jedenfalls allen, die ebenfalls gerade in den Prüfungen stecken, fest die Daumen, dass alles gut läuft.“

Wie geht’s nach dem Abitur weiter? Viele Absolventen entscheiden sich erstmal für eine Pause vom Lernen und erkunden die Welt, andere beginnen eine Ausbildung oder nehmen ein Studium auf. Es ist sehr viel möglich, wenn man die Schule erfolgreich abgeschlossen hat. Michelle hat ihre Zusage zu einer Ausbildung als Ergotherapeutin bereits in der Tasche. „Ich möchte nach dem Abi erstmal diese Ausbildung machen und schauen, in welche Richtung ich mich dann entwickele, Reittherapie interessiert mich sehr, vielleicht mache ich auch noch ein Studium.“ Klar ist, mit dem Abitur stehen einem sämtliche Türen offen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN