Wndn-Hochzeitsserie: Der Bräutigam

In unserer Hochzeitsserie geben wir euch allmöglichen Tipps rund um das Thema heiraten. Heute knöpfen wir uns den Bräutigam vor. Der männliche Star des Tages hat nämlich allerhand zu tun, bevor er dann endlich seine Braut heiraten kann. 

Die klassischen Aufgaben des Bräutigams 

Der Antrag

Bevor es überhaupt zur Hochzeit kommt, hat der Bräutigam eine ganz essentielle und traditionelle Aufgabe zu bewältigen: Den Heiratsantrag. Egal wie modern die Gesellschaft wird, auch heute noch machen 80 % der Männer einen Heiratsantrag. 17% der Paare haben keinen „klassischen“ Heiratsantrag und nur 2% der Damen machen den ersten Schritt. Also überlegt euch etwas schönes, wie ihr eure Liebste überrascht und hofft auf „Ja, ich will!“

Der Brautstrauß 

Zur weiteren klassischen Aufgabe des Bräutigams zählt das Aussuchen des Brautstraußes. Natürlich seid ihr damit nicht ganz alleine. Wahrscheinlich wird deine Verlobte sich in der Planung schon um die Blumendeko gekümmert haben. Geht einfach zum gleichen Floristen und sagt Bescheid, dass ihr auch noch einen Brautstrauß braucht. Selbstverständlich dürft ihr auch gerne eure eigenen Ideen mit einbringen, aber notfalls geht es auch ohne eigene Vorstellungen. Am besten bestellt ihr hier auch gleich eure Ansteckblumen mit, damit diese mit dem Brautstrauß harmonieren.

Die erste Rede 

Traditionell hält der Bräutigam auf der Feier die erste Rede. Diese sollte natürlich auch vorbereitet werden. Dabei könnt ihr ruhig tief in die Romantik-Kiste greifen. Als Anregung könnt ihr etwas von eurer Liebesgeschichte erzählen oder aufzählen, was ihr an eurer Liebsten am besten findet. Online gibt es zwar auch Vorlagen aber wahrscheinlich werdet ihr auch selbst ein paar liebe Worte für eure Ehefrau finden. Lieber kürzer und persönlich, als ein 20 minütiges Liebesgedicht, das nichts mit euch zu tun hat.

Trauringe

Eine weitere Aufgabe des Bräutigams ist es, am Tag der Trauung an die Ringe zu denken. Wenn ihr befürchtet zu aufgeregt zu sein um daran zu denken, steckt sie einfach in die Jackentasche. Notfalls beauftragt den Trauzeugen damit, das geht auch. Hauptsache sie sind da, wenn ihr sie braucht. 



Hochzeitsanzug

Was für den Bräutigam natürlich besonders wichtig ist, ist der richtige Anzug. Manche Männer gehen einfach mit ihrer Verlobten einen Anzug kaufen, damit sie auch zufrieden ist und andere gehen mit ihren Kumpels. Häufig sind die Männer auch gar nicht so auf die neusten Trends bedacht. Und sicherlich werdet ihr auch in einem ganz klassischen schwarzen Anzug getraut und könnt einen tollen Tag haben. Wenn ihr euch trotzdem für Mode und neue Ideen interessiert, stellen wir hier die wichtigsten Trends vor. 

Mann trägt Farbe

Ein wichtiger Trend der sich in den letzten Jahren stets gefestigt hat sind farbige Anzüge. Begonnen mit blauen Anzügen, die auch immer noch ein wichtiger Trend darstellen, bis hin zu roten Jackets, grünen Kombinationen oder auch dunkle Lilatöne. Was ihm gefällt, darf auch getragen werden. Hierbei sollte man(n) allerdings darauf achten, dass die gewählte Farbe auch mit dem Farbkonzept der Hochzeit harmoniert. 

Karierte Anzüge

Auch ein Trend 2019 sind Anzüge mit kariertem Muster. Besonders toll wirken diese englisch angehauchten Anzüge natürlich im Winter, wenn der Anzug aus einem karierten Tweedstoff besteht, da der Wollstoff auch warm hält. Aber auch für den Sommer gibt es tolle karierte Stoffe, aus denen Anzüge gefertigt werden. 



Braune Schuhe unter blaue Anzüge

Wie schon erwähnt sind blaue Anzüge auch 2019 noch ein absoluter Trend. Aber hierbei solltet ihr dann bei den Schuhe auf Brau setzen. Schwarz und Blau gehen auch 2019 immer noch nicht so richtig zusammen und mit blauen Accessoires geht dein Anzug unter. Mit braun setzt ihr da aufs richtige Pferd. Am besten dann aber für Schuh und Gürtelkauf das jeweils andere Teil mitnehmen, damit der Braunton auch einheitlich ist. 

Vintage Anzüge

Mit den DIY und Bohr-Hochzeiten kam auch der Vintagetrend in der Hochzeitsbranche an. Und auch für den Bräutigam ist dieser Trend sehr wichtig. Vor allem der 3 Teiler aus Hose, Hemd und Sakko hat damit sein Revival erlebt. Besonders beliebt sind hierbei Naturfarben und Materialien wie Leinen. Dazu noch Fliege und Hosenträger kombiniert und der Vintage-Look ist perfekt. Diesen Trend solltet ihr aber bestenfalls vorher mit eurer Braut abklären, damit auch alles abgestimmt ist. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN