Verschärfung des Lockdowns wird diskutiert

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

Am Dienstag beraten sich die Ministerpräsidenten der Länder und die Bundeskanzlerin erneut wegen der Corona-Lage. Aufgrund der hohen Infektions- und Todeszahlen mehren sich die Stimmen, die eine Verschärfung des Lockdowns fordern.

Gegenüber der Rheinischen Post sagte Ministerpräsident Tobias Hans, dass es für das Treffen keine Denkverbote geben dürfe und brachte in diesem Zusammenhang Ausgangssperren und vermehrtes Homeoffice in die Diskussion.

Derzeit gilt in vielen europäischen Ländern eine Ausgangssperre, so etwa in Frankreich zwischen 18 und 6 Uhr am darauffolgenden Morgen.