St. Wendel: Zivilcourage par excellence

Am Sonntag haben wir von einem Vorfall in St. Wendel berichtet, den wir mit „St. Wendel: Nach Streit in Dönerladen Reifen platt gestochen“ übertitelten. Nach Angaben des Besitzers des Dönerladens soll sich der Streit jedoch nicht so zugetragen haben. Herr Gören stellte das Geschehen uns gegenüber wie folgt dar: „Es gab keinen Streit in unserem Dönerladen. Wir haben aber an diesem Freitagabend einen Mann beobachtet, der vor unserem Laden die Reifen eines Autos zerstechen wollte. Als wir das gesehen haben, riefen wir die Polizei und hielten den Mann so lange fest, bis die Beamten eintrafen. Das war alles.“

Egal wie es sich zugetragen hat. Der Fall ist sicherlich ein Beispiel von Zivilcourage par excellence.

​​

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN