„Schönheit“- was den St. Wendeler Land Bewohnern wirklich gefällt

Foto: D. Fries / Model: Doreen Ecker-Baab / Makeup: Yvonne Gupta

Im ersten Teil unserer Serie sprachen wir mit Frauenrechtlerin Karin Schüßler über den allgegenwärtigen Schönheitswahn, Wege, sich diesem zu entziehen und das „Älter werden“. Im darauffolgenden Artikel thematisierten wir mit Philosophiestudentin Nikola Gerber die Bedeutung der inneren Schönheit, die Beeinflussung durch die Medien und die Auswirkungen des Schönheitswahns. 

Heute stellen wir euch die Auswertung unserer Befragung mit jeweils 50 Frauen und Männern (verschiedener Altersklassen) zur besagten Thematik vor. Worauf die St. Wendeler Land Bewohner beim ersten Blick wirklich achten, welche äußerlichen Merkmale sie an einem Menschen attraktiv finden und was einen schönen Menschen wirklich ausmacht, berichten wir euch im folgenden Artikel:

Frage 1: „Worauf achtet ihr, wenn ihr eine Frau/ einen Mann zum ersten Mal seht?“

Beispielantworten unserer befragten Frauen auf Frage 1:

Annabel K., 24 Jahre: „Witzigerweise schaue ich zuerst auf die Schuhe. Je nachdem wie gepflegt diese sind, ziehe ich Rückschlüsse auf die Person und das Gesamtbild.“

Angela Müller, 32 Jahre: „Ich achte darauf, ob der Mensch etwas in mir bewegt, mich „trifft“ und mein Interesse weckt.“

Myriam N., 36 Jahre: „Mein Gegenüber muss gepflegt sein und eine tolle Ausstrahlung haben.“ 

Uta Sullenberger, 50 Jahre: „Ich beobachte, ob der Mensch mich anschaut und ob er oder sie mir gegenüber eine positive Körperhaltung hat.“

Bettina F., 55 Jahre: „Auf den ersten Blick zählt bei mir das äußere Erscheinungsbild in seiner Gesamtheit.“

Birgit E., 56 Jahre: „Zuerst blicke ich auf das Gesamterscheinungsbild, da hat jeder nun mal sein spezifisches „Beuteschema“, was sie oder ihn am meisten anspricht. Direkte Sympathie ist für mich ein Muss.“

Marina Ahrens, 71 Jahre: „Ich betrachte zuerst das Gesicht und die Augen, dann die Statur und Kleidung und zuletzt, ob der Mann auch eine sympathische Ausstrahlung hat.“

Beispielantworten unserer befragten Männer auf Frage 1:

Peter H., 26 Jahre: „ Ich schaue bei Frauen auf das Gesicht, die Beine und den Po.“

Nils Jakoby, 30 Jahre: „Wenn ich eine Frau zum ersten Mal sehe, schaue ich ihr ins Gesicht und in ihre Augen. Diese verraten in der Regel schon sehr viel.“

Philipp C., 32 Jahre: „Ich schaue auf die Zähne und ein gepflegtes Äußeres.“

Lothar B., 32 Jahre: „Bei Männern wie bei Frauen steht für mich ein absolut gepflegtes Erscheinungsbild im Vordergrund. Zähne, Gesicht, Hände, Haare, etc. – alles sollte ordentlich zurechtgemacht sein.“

Alexander Meyer, 37 Jahre: „Ich achte zunächst mal auf das Gesamtpaket. Welchen Kleidungsstil hat die Frau? Ist sie gepflegt? Wie wirkt sie? Sympathisch und freundlich oder vielleicht abgehoben und arrogant? Hat sie eine tolle Ausstrahlung oder wirkt sie eher langweilig? Dann schaue ich mir die Person genauer an: Gesicht, Haare, Figur und dann entscheide ich mich, ob sie mir äußerlich gefällt oder nicht.“

Stefan B., 43 Jahre: „Das Gesamtbild muss stimmen. Die Frau sollte natürlich und gepflegt sein.“

Horst L., 63 Jahre: „Das Aussehen ist das, was zuerst ins Auge fällt- ganz klar. Aber dann stellen sich mir entscheidende Fragen wie: Ist das eine Frau mit Herz, Charme und Lebensfreude? Wie ist ihr Lachen und wie ihre Stimme? Ist sie hilfsbereit und nett? Ist sie kritisch, einfühlsam und praktisch veranlagt? Hat sie Zeit für die wichtigen Dinge im Leben? usw.“

Josef K., 76 Jahre: „Ich achte auf das gesamte Aussehen, das Gesicht, die Figur und den Gang.“

Die Topantwort aller Befragten ist: „auf ein gepflegtes, äußeres Erscheinungsbild“, gefolgt von den Antworten  „auf die Ausstrahlung“ und auf die Augen“ bei den Frauen-Antworten und „auf das Gesicht“ und „auf die Figur“ bei den Männer-Antworten.

Ein gepflegtes Äußeres ist im Privat- und Berufsleben ein absolutes Muss, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Ausschlaggebend sind nicht nur das Aussehen und die Kleidung, sondern auch die Körperhygiene. Gepflegte Haare und Hände, saubere Zähne, ein frischer Teint, ein angenehmer Körpergeruch und ein leichtes Parfum stehen für unsere Befragten im Fokus. 


Frage 2: „Welche äußerlichen Merkmale findet ihr an einer Frau/ einem Mann attraktiv?“

Beispielantworten unserer befragten Frauen auf Frage 2:

Annabel K., 24 Jahre: „Ich finde einen breiten Rücken und eine athletische Statur attraktiv.“

Lea J., 26 Jahre: „Besonders wichtig sind mir gepflegte Hände und kurze Haare. Südländisch aussehende Männer gefallen mir besonders gut.“

Denise D., 30 Jahre: „Die Augen, die Körpergröße und ein gepflegtes Auftreten (Kleidung, Körpergeruch) sowie starke männliche Hände finde ich sexy.“

Miriam B., 35 Jahre: „Ich finde es attraktiv, wenn ein Mann auch männlich aussieht: ein gepflegter Bart, schöne Augen und eine sportliche Figur.“

Jasmin B., 37 Jahre: „Große, muskulöse Männer mit dunklen Haaren und Tattoos gefallen mir gut.“

Uta Sullenberger, 50 Jahre: „Ein schönes Lächeln macht einen Menschen attraktiv.“

Birgit E., 56 Jahre: „Ich achte auf schöne Augen und Hände, einen hübschen Mund und eine gute, sportliche, definierte Figur.“

Inge Seibert, 70 Jahre: „Da gibt es einen großen Unterschied zwischen früher und heute. Als ich noch jünger war, hatte ich genaue Vorstellungen, wie ein Mann auszusehen hat, damit er mir äußerlich zusagte. Er sollte groß und schlank sein, dunkle Haare, eine gerade Nase und eine tolle Aura haben. Heute ist das „perfekte“ Aussehen nicht mehr so wichtig. Sean Connery gefiel mir schon früher und auch noch heute- mit jedem Jahr, das dieser Mann alterte, wurde er attraktiver und charmanter.“

Beispielantworten unserer befragten Männer auf Frage 2:

Björn Heinrich, 24 Jahre: „Ich stehe auf weibliche Rundungen. Ein runder Hintern, der auch gerne etwas größer sein darf, ein schönes Dekolleté und breite Hüften, das gefällt mir.“

Simon H., 30 Jahre: „Ich finde ein schönes Lächeln, Sommersprossen und ein gepflegtes Erscheinungsbild sehr attraktiv.“

Lothar B., 32 Jahre: „Äußerlich ansprechend finde ich gut riechende, gepflegte Männer mit einem originellen Kleidungsstil. Die Figur spielt dabei keine Rolle.“

Foto: Jennifer Többen

Niko P., 39 Jahre: „Ich bin ehrlich: Ich stehe auf lange Haare, reine Haut und eine schlanke, sportliche und knackige Figur. Auch weibliche Kurven sind ein echter Hingucker. Welchem Mann gefällt das nicht? Das soll keinesfalls  bedeuten, dass molligere Frauen nicht attraktiv sein können, aber die beschriebenen Merkmale gehören eben zu meinen Vorlieben.“

Bernd Kunz., 40 Jahre: „Eine Frau soll Kurven haben, das ist heiß!“

Stefan B., 43 Jahre: „Ich lege Wert auf das Aussehen von Gesicht, Augen und vor allem der Nase. Was bringt ein geiler Body, wenn das Gesicht nicht ansehnlich ist? Von hinten Marilyn Monroe und von vorne Hans Moser? Nein Danke!“

Achim Engel, 56 Jahre: „Schöne Augen und ein sympathisches Lächeln finde ich sehr ansprechend. Eine sportliche Figur wünscht sich wohl jeder, das ist aber nicht zwingend notwendig. Innere Werte sind viel wichtiger.“

Gerd L., 63 Jahre: „Die Art einer Frau sich zu bewegen, kann mein Interesse wecken. Brust, Bauch, Beine und Po sollten harmonisch und angenehm proportioniert sein. Schöne Haare finde ich sehr weiblich.“

Eduard Back, 73 Jahre: „Ich mag ungeschminkte, natürliche Fraue  mit einem schönen Lächeln, kurzen Haaren, einer schlanken Figur und etwas mehr Oberweite.“

Die Spitzenantwort der befragten Frauen ist: „eine gute Figur“. Knapp gefolgt von den Antworten: „gepflegte Hände“ und „schöne Augen und Haare“.

Die beiden häufigsten Antworten der befragten Männer sind: „eine gute Figur und weibliche Kurven“. Die zweithäufigste Antwort der Herren ist: „schöne Augen“ und auf Platz drei der Antworten landet „ein sympathisches Lächeln“.

Menschen mit einer guten Figur haben meistens gute Gene und oder sind sportlich. Was das Essen betrifft, sind viele schlanke Menschen disziplinierte Esser. Heutzutage ist es bei den Unmengen an Genusswaren nicht gerade einfach kontrolliert zu essen. Auch Bewegung und Sport kontinuierlich beizubehalten und somit regelmäßig etwas für Körper und Seele zu tun, erfordert langfristiges Durchhaltevermögen. Schlanke Menschen werden nicht umsonst beneidet, denn oft (aber nicht immer) steckt eine Menge Arbeit und Aufwand hinter den Traummaßen. 

Die Ära der Hungerhaken und Size-Zero-Vorlieben scheint überholt. Unsere männlichen Befragungsteilnehmer mögen weibliche Kurven. Also liebe Mädels und Frauen- es gibt keinen Grund eure fraulichen Rundungen zu verstecken- sie sind schön!  

Frage 3: Welche Eigenschaften machen für euch einen tollen „schönen“ Menschen aus?

Beispielantworten unserer befragten Frauen auf Frage 3:

Melanie L., 29 Jahre:  „Authentizität, Aufrichtigkeit, Herzlichkeit und Ehrlichkeit sind das A und O.“

Denise D., 30 Jahre: „Bescheidenheit, Kultiviertheit, Ehrlichkeit, Loyalität, Optimismus, Weltoffenheit und Fürsorge lassen einen Menschen auch äußerlich erstrahlen.“

Angela Müller, 32 Jahre: „Echte und ehrliche Menschen mit Herz gefallen mir am besten. Schönheit kommt von innen.“

Myriam N., 36 Jahre: „Humor, Intelligenz, Bodenständigkeit und Lebenserfahrung machen einen schönen Menschen aus.“ 

Nicole S., 39 Jahre: „Einen schönen Menschen machen keine äußerlichen Merkmale aus, sondern eine tolle Persönlichkeit. Eine Charaktermischung etwa aus Herzlichkeit, Lebensfreude, Empathie, Ehrlichkeit und Humor finde ich absolut genial.“

Bettina F., 55 Jahre: „ Ein schöner Mensch hat eine positive Ausstrahlung, einen Sinn für Humor, er oder sie ist fürsorglich höflich, ehrlich, empathisch, verlässlich und hat gute Tischmanieren.“

Birgit E., 56 Jahre: „Ein schöner Mensch muss nicht unbedingt typisch „hübsch“ sein. Ich lege viel mehr Wert auf eine charismatische Ausstrahlung gepaart mit einer strahlenden Schönheit, die meist von innen kommt.“

Anja N., 60 Jahre: „Ein positiver und glücklicher Mensch ist ein schöner Mensch, davon bin ich überzeugt.“

Christa J., 73 Jahre: „Die inneren Werte zählen maßgeblich. Treue, ein Sinn für die Gemeinschaft, Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit sind für mich maßgeblich.“



Beispielantworten unserer befragten Männer auf Frage 3:

Peter H., 26 Jahre: „Mir sind Ehrlichkeit, Mitgefühl und Ehrfurcht vor anderen Lebewesen- egal ob Mensch oder Tier gegenüber- sehr wichtig.“

Lukas N., 30 Jahre: „Eine natürliche und vor allem authentische Frau empfinde ich als „schön“. Wer sich mit Kosmetik bedeckt und hinter einer Fassade versteckt, zeigt nie sein wahres Ich. Jeder ist gut, so wie er ist.“

Philipp C., 32 Jahre: „Ehrlichkeit, Loyalität und eine starke gefestigte Einstellung sind unerlässliche Charaktereigenschaften, die eine tolle Frau vorweisen können sollte.“

Alexander Meyer, 37 Jahre: „ Wenn ein Mensch äußerlich schön, aber innerlich regelrecht hässlich ist- was bringt das schöne Äußere dann noch? Innere Werte machen einen Menschen erst liebenswert und genau diese können einen Menschen „schön“ werden lassen. Anstand, Einfühlungsvermögen, Verständnis, Ehrlichkeit, Rücksichtnahme, Intelligenz und kreative Fähigkeiten sind bedeutsame Charaktereigenschaften.“

Stefan B., 43 Jahre: „Definitiv ist der Charakter das Wichtigste an einem Menschen. Das Aussehen ist aber immer die Eintrittstür, um in unserer oberflächlichen Gesellschaft voranzukommen. Sagt uns der optische Eindruck nicht zu, wird alles Weitere schwerer. Für mich muss einerseits das Aussehen und andererseits der Charakter stimmen.“

Achim Engel, 56 Jahre: „Man sollte sich nicht auf Äußerlichkeiten beschränken. Ehrlichkeit, Empathie und Zuverlässigkeit sind wichtige Wesenszüge, die einen tollen Menschen ausmachen.“

Horst L., 63 Jahre: „Treue, Disziplin, Toleranz, Beharrlichkeit ohne Sturheit und die Fähigkeit auch im hohen Alter jung und offen für Veränderungen zu bleiben, sagen mir an einem Menschen sehr zu.“

Franz K., 76 Jahre: „ Optimal ist ein Mensch, der gebildet ist und mit dem man sich auch unterhalten kann.  Außerdem lege ich Wert auf Ehrlichkeit, Spontanität, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit. Man muss auf sein Gegenüber bauen können. Innere Schönheit führt zu äußerer Schönheit.“  

Auf Platz 1 der Antworten aller Befragten ist: die „Ehrlichkeit“, gefolgt von der „Herzlichkeit“ und der „Empathie“ sowie dem „Humor“ bei den Frauen-Antworten und der „Authentizität“, der „Intelligenz“ und der „Charakterstärke“ bei den Männer-Antworten.

Ehrlichkeit verschafft Klarheit und erleichtert unser Innerstes, sie ist die Basis jeder Beziehung oder Freundschaft. Es ist fundamental wichtig, dass wir -wir selbst- sein können, konstruktive Kritik einbringen dürfen und unsere wahren Ansichten, Einstellungen, Fehler und Vorlieben preisgeben können- nur so ist gegenseitiges Vertrauen möglich. Auch wenn ehrliche Worte auch mal wehtun- sie sollten uns lieber sein, als falsche Menschen, die uns etwas vorgaukeln und uns nie mitteilen, was sie wirklich denken.

Zusammenfassung: 

Unsere weiblichen und männlichen Befragten waren sich in allen Punkten einig. Sie legen besonderen Wert auf eingepflegtes, äußeres Erscheinungsbild“ und finden eine „gute Figur“ sehr attraktiv. In Bezug auf die Charaktereigenschaften, die einen tollen, schönen Menschen ausmachen, steht „Ehrlichkeit“ für alle Befragten an oberster Stelle.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt du selbst zu sein.“ [Coco Chanel]

Foto: Franziska Janßen
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN