Frauenfragen an die Politik – Einladung zur Diskussionsveranstaltung

Was sagen die frauenpolitischen Sprecherinnen des Saarlandes eigentlich zur Betreuungssituation von Kitakindern? Wie wollen sie Pflege, Handel und Handwerk familienfreundlicher gestalten, um den Fachkräftemangel zu reduzieren? Und wie unterstützen sie Familiengründungen von Paaren, die nicht auf natürlichem Weg schwanger werden?

Diese Fragen und viele weitere stellt Moderatorin Carmen Bachmann (SR) im Auftrag der Frauenbeauftragten der saarländischen Städte und Landkreise am 3. März den frauenpolitischen Sprecherinnen der Parteien. Die Veranstaltung soll dabei helfen, eine informierte und individuelle Wahlentscheidung zu treffen. Mitinitiatorin und Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenbeauftragten Katharina Kunze erläutert: „Politik ist dann interessant, wenn sie uns direkt betrifft. Leider werden wichtige strukturelle Fragen oft als Privatangelegenheiten behandelt. Aber wie Familien unterstützt werden, wie Paare wirtschaften, ob Familienbetriebe um Fachkräfte konkurrieren können oder wo wir im Alter gut leben können, ist politisch. Jede Wahl ist eine Chance, die Weichen gut zu stellen!“

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenbeauftragten des Saarlandes befasst sich mit vielfältigen frauenpolitischen Themen von Antisexismus und Gewaltschutz über Faire Löhne und Parität in den Parlamenten bis zu Mädchenarbeit und Generationendialog. „Mit dieser Veranstaltung haben wir uns auf die Themen konzentriert, die vermutlich die meisten Frauen im Saarland betreffen und interessierten. Damit wollen wir die Parteien daran erinnern, dass ihre Wählerinnen alltäglich schwierige Aufgaben meistern und sich angesichts der aktuellen Herausforderungen die Unterstützung der Politik wünschen.“ führt Katharina Kunze aus. Außerdem hoffe die Landesarbeitsgemeinschaft auf eine hohe Wahlbeteiligung der Frauen.

Alle Interessierten können dem Gespräch live über eine Videokonferenz ab 18 Uhr folgen. Der Einwahllink wird per Mail an alle verschickt, die sich unter frauenbuero@rvsbr.de anmelden.

ANZEIGEN