Autorin Judith Le Huray zu Gast am Gymnasium Wendalinum

Die Autorin Judith Le Huray war am Donnerstag, den 24. November zu Gast am Gymnasium Wendalinum. Sie stellte den Sechser-Klassen unter anderem ihr Buch „Ich – einfach tierisch“ vor, das 2016 veröffentlich wurde. Dabei handelt es sich um einen spannenden Kinderkrimi, in dem ein 13-jähriger Junge nach einem Fahrradunfall im Wald als Hund wieder erwacht und sich nun nicht nur im Hunde-Dasein üben muss, sondern auch auf die Suche geht, aus diesem Körper wieder herauszukommen.  In ihrem Buch „Vernetzt gehetzt“ geht die Autorin auf das Problem des Cybermobbings ein.

Judith Le Huray hat aber nicht nur vorgelesen, sondern auch mit den Schülern gerappt. Die sympathische Autorin aus der Schwäbischen Alb beantwortete zudem den Schülerinnen und Schülern alle Fragen rund um das Schriftstellerleben. So verriet Judith Le Huray, dass sie bereits im Alter von sechs Jahren Schriftstellerin werden wollte, aber zunächst nach der Schule als Erzieherin und Tanzpädagogin arbeitete, bis sie sich 2009 ihren Traum von der Kinder- und Jugendbuchautorin erfüllte. Ganz offen und ehrlich schilderte die Autorin den Schülern den Weg eines Kinderbuches von der Idee bzw. dem Auftrag bis zum Verkauf im Geschäft. Auch die Frage, wie viel denn ein Schriftsteller denn so verdiene, blieb nicht unbeantwortet. Am Ende der Lesung verteilte die Autorin signierte Lesezeichen an die Schüler.

Foto: S. Schmidt-Sattler

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN