Zimmerbrand in Nonnweiler

Foto:Dirk Schäfer

Zu einem Zimmerbrand wurden die Rettungskräfte am heutigen Freitag um 15:19 Uhr in den Mühlenweg in Nonnweiler alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte an der gemeldeten Brandstelle eintrafen, hatten bereits alle Bewohner das betroffene Mehrfamilienhaus verlassen. Jugendliche Bewohner hatten den Brand zuvor bemerkt und unmittelbar den Notruf getätigt und das Haus verlassen. Ein Nachbar, welcher das Geschehen mitbekam, kam zur Hilfe und führte erste Löschversuche durch. Er konnte glücklicherweise den Brand soweit eindämmen, dass für die Feuerwehr letztlich nur noch Nachlöscharbeiten, Belüftung der betroffenen Bereiche sowie Kontrolle des Brandbereiches mit Hilfe einer Wärmebildkamera durchgeführt werden mussten.

Dem vorbildliche Handeln der Jugendlichen und dem beherzten Eingreifen des Nachbarn ist es zu verdanken, dass größerer Schaden abgewendet werden konnte und das Haus weiterhin bewohnbar bleibt.

Vier Jugendliche wurden jedoch vorsorglich zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Hier besteht der Verdacht einer Rauchgasvergiftung.

Über Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer Stunde beendet.

Im Einsatz waren: Löschbezirke Nonnweiler, Bierfeld, Otzenhausen, Sitzerath, Primstal (Einsatzleitwagen), zwei Rettungswagen, Notarzt sowie die Polizei.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN