Wissenschaft erleben – Tag der offenen Tür an Deutschlands grünster Hochschule

Am 26.05.2018 öffnet der Umwelt-Campus Birkenfeld von 11:00 bis 16:00 Uhr seine Türen, um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten diesen besonderen Hochschulstandort mit seinen vielseitigen Möglichkeiten zum Leben, Lernen und Arbeiten kennenzulernen.

In den Fachrichtungen Umwelt- und Betriebswirtschaft, Wirtschafts- und Umweltrecht, Umweltplanung, Informatik, Physik und Energietechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik werden mittlerweile 12 Bachelor-Studiengänge, 4 duale Bachelor-Studiengänge und 12 Master-Studiengänge angeboten.

An diesem Tag können eine Vielzahl an Schnuppervorlesungen und Vorträge zu den unterschiedlichsten Themengebieten, z. B. „Die Finanzierung (m)einer Geschäftsidee. Lebenszyklen &  Finanzierungsquellen im Überblick“, „Der aktuelle Handelskonflikt zwischen den USA und der EU – Was ist zu tun?“ besucht werden.

 

In diesem Jahr besteht zudem erstmals die Möglichkeit einen Schnupperkurs in Spanisch oder Französisch zu besuchen. Zu jeder vollen Stunde findet der Vortrag „Studieren am Umwelt-Campus“ mit allgemeinen Infos zum Studienangebot und zum Umwelt-Campus statt. An Beratungsständen der einzelnen Fachrichtungen stehen Professorinnen und Professoren für Fragen zur Verfügung.

Im technischen Bereich gibt es spannende Dinge wie z. B. Aufnahmen mit der Hochgeschwindigkeits- und Wärmebildkamera sowie Roboter-Mensch-Interaktionen zu entdecken. Zudem kann man sich bei einer Führung durch die Labore oder zum Thema „Null-Emissions-Campus“ informieren.

Die Labore Mikrobiologie, Biotechnologie und Abwassertechnik, das Physiklabor, das Labor für Cyberphysical Systems, das Batterie- und Brennstoffzellenlabor und das Technikum Verfahrenstechnik sind geöffnet und freuen sich auf Besucher.

 

An der Veranstaltung werden diverse Mitmach-Aktionen für Groß und Klein, wie Kinderschminken, Luftballonwettbewerb oder ein Up-Cycling-Bastelangebot mit Sonnenblumen geboten. An einer T-Wall der TKK kann die eigene Geschicklichkeit überprüft werden, in einem Rauschbrillen-Parcours des Verkehrsclubs Deutschland e. V.  können Doppelsehen, Fehleinschätzung für Nähe und Distanz sowie eine verzögerte Reaktionszeit getestet werden. Die Stefan-Morsch-Stiftung bietet die Möglichkeit der Typisierung und mit dabei sind Greenpeace, Govinda, der RNN-Verkehrsverbund GmbH, die Schülerfirma caringCases IO, das Upcycling Zentrum Neunkirchen, die Buchhandlung Thiel, die Kreisverwaltung und Verbandsgemeinde Birkenfeld sowie die Campus Company GmbH, welche auch exklusive Wohnheimführungen anbietet.

Um 15:00 Uhr startet, ebenfalls auf dem Gelände des Umwelt-Campus, das studentische Green Hill Festival mit einem vielversprechenden Line-Up.

Alle Informationen und Programmpunkte sind auf der Homepage zu finden: www.umwelt-campus.de

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN