Hochwasserschutz

Winterbach: Starkregen- und Hochwassergefahrenkarten vorgestellt

Für die Kernstadt St. Wendel und die Stadtteile sind die Starkregen- und Hochwassergefahrenkarten fertig gestellt. Mittlerweile fanden gemeinsam mit Vertretern der Stadt, dem Ingenieurbüro ProAqua aus Aachen, der Feuerwehr und den Ortsvorstehern, Ortsbesichtigungen an Einlaufbauwerken, Fließgewässern und markanten Punkten im Dorf statt.

Die erarbeiteten Materialien wurden nun den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt und auch die Gelegenheit gegeben, sich zu den Karten zu äußern. Für den Stadtteil Winterbach fand die Versammlung am Dienstag, 19. Oktober statt.

Die Veranstaltung zur gemeinsamen Erstellung eines Vorsorgekonzeptes für Hochwasser- und Starkregenereignisse wurde von den Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen, was die fast vollständig belegten Plätze zeigten. Nach der Vorstellung und Erläuterung der erstellten Karten gab es für Jeden die Gelegenheit, den Experten des Umweltamtes und der Tiefbauabteilung des Bauamtes der Stadt St. Wendel und des Ingenieurbüros ProAqua, konkrete Fragen zu stellen und auf eventuelle Missstände aufmerksam zu machen.

Hier setzt das Umweltamt der Stadt auf einen guten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern, um sich gemeinsam auf kommende Ereignisse vorzubereiten und Vorbeugungsmaßahmen zu erarbeiten. Wie CDU-Vorsitzender Michael Morsch betont, sollen zur nächsten gemeinsamen öffentlichen Veranstaltung nun Lösungen erarbeitet und konkrete Vorbeugungsmaßnahmen besprochen werden. Dazu werden erneut alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN