Winterbach: Schwerer Autounfall nach Trunkenheitsfahrt

In der Nacht zu Sonntag meldete ein Taxifahrer einen Verkehrsunfall auf der L 133 zwischen Bliesen und Winterbach. Hier war ein Pkw aufgrund nicht angepasster Fahrweise in Verbindung mit überhöhter Geschwindigkeit nach rechts in das Bankett geraten. In der Folge überschlug sicher der Pkw und kam etwa 80 m weiter auf dem Dach liegend im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrzeugführer konnte sich selbständig aus dem Fahrzeugwrack befreien. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde in die Uniklinik nach Homburg verbracht.

Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrer unter alkoholischer Beeinflussung stand. Zudem waren die Reifenprofile an dem Unfallfahrzeug  kaum erkennbar. Der Führerschein wurde einbehalten und eine Blutprobe entnommen. Vor Ort waren neben der Polizei St. Wendel Rettungskräfte mit Notarzt sowie die Feuerwehrkräfte. Die Strecke wurde für die Unfallaufnahme für 1,5 Stunden voll gesperrt.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: