Windstoß sperrt Starter eines Brieftaubenflugs in LKW ein

Am Dienstag Morgen wurde gegen 08.00 Uhr ein Brieftaubenflug außerhalb von Theley gestartet. Hierzu öffnete der Fahrer des LKW, eines speziellen LKW für Brieftaubenflug, wie gewohnt die entsprechenden Rolltüren des LKW, so dass die Brieftauben ordnungsgemäß losfliegen konnten.



Zu seinem Unglück schlug dann allerdings durch einen Windstoß die Tür zu der Ladefläche zu und er konnte den Innenraum der Ladefläche nicht mehr verlassen. Alle Versuche den Innenraum der Ladefläche wieder selbstständig zu verlassen, schlugen anschließend fehl. Zum Glück führte der Mann ein Handy mit sich und konnte einen Notruf absetzen.

Polizeibeamte aus St. Wendel erschienen daraufhin kurze Zeit später vor. Sie konnten die Tür dann von außen öffnen und den Starter des Brieftaubenflugs aus seiner misslichen Lage befreien.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN