Wildunfall mit Folgen in Nohfelden

Foto: M. Ames

Am Mittwochmorgen, gegen 06:10 Uhr, befuhr ein 21-jähriger PKW-Fahrer aus der Gemeinde Nohfelden die B 41 von Birkenfeld in Richtung Nohfelden. Kurz vor der Ortslage Nohfelden kollidierte er heftig mit einem Rehbock.

Am PKW entstand erheblicher Schaden, Fahrer- und Beifahrerairbag lösten aus. Das Tier lag verendet mitten auf der anderen Fahrbahnseite. Ohne die Polizei zu informieren und sich um das Tier auf der Fahrbahn zu kümmern, fuhr er einfach nach Hause. Der Rehkadaver wurde von mehreren nachfolgenden Fahrzeugführern überrollt.

Möglicherweise entstand hierbei Schaden am Unterboden. Zeugen und mögliche Betroffene bitte bei der Polizei Türkismühle oder der Polizeiinspektion Nordsaarland melden.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr durch das „Hindernisbereiten“ wurde eingeleitet.

 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN