Wendaliner beweisen sich als Knobelkünstler beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Konstanter Känguru-Preisträger ist – wie nicht anders erwartet – Konrad Kockler aus der 10a des Gymnasium Wendalinum. Er hat mittlerweile fünf Mal hintereinander einen 1., 2. oder 3. Preis bei diesem Wettbewerb der Mathematik gewonnen: eine herausragende Leistung!

Ebenso lobenswert sind die drei 2. Preise für Laetitia Brück (5b), Clara Scheid (6e) und Julian Grill (6e), der auch das T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung gewann, sowie die fünf 3. Preise für Finn Lesmeister (5a), Luis Kleber (5a), Theresa Becker (6a), Jill Molter (7b) und Nicolas Maitrot (7a).

Alle Preisträger haben jeweils mehr als doppelt so viele Punkte gesammelt als alle der über 900 000 Teilnehmer aus ganz Deutschland im Schnitt erreicht haben.

 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN