Umfall- und diebstahlsicher

Vor dem Rathaus am Dom gibt es neue Fahrradparkplätze

von links: Bürgermeister Peter Klär, Tim Recktenwald (Umweltamt) und E-Biker Eduard Schlaup nehmen die neuen Absperrbügel in Betrieb. (Foto: J. Bonenberger)

Die neuen Absperrbügel für Fahrräder vor dem Bürgerbüro der Kreisstadt St. Wendel wurden heute installiert. Die Bügel aus Stahl passen farblich zu den Laternen in der Innenstadt und sind außerdem herausnehmbar, sodass sie bei Veranstaltungen kein Hindernis darstellen.

Zudem entsteht bei herkömmlichen Fahrradständern oft dadurch ein Problem, dass die Räder am Laufrad abgesperrt werden. Sie fallen bei leichten Erschütterungen oder Stößen leicht um und das Laufrad verbiegt sich. Dies ist bei den neuen Bügeln nicht der Fall. Zudem wird hier verhindert, dass das Laufrad entfernt und so der Rahmen leicht gestohlen werden kann. „Wir hoffen, dass die Radfahrerinnen und Radfahrer unser Angebot gut annehmen“, so Bürgermeister Peter Klär. Weitere Absperrbügel in der St. Wendeler Fußgängerzone sollen in den kommenden Monaten folgen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN