Verkehrsunfall mit eingeklemmter Frau in Freisen

Foto: Feuerwehr / Lukas Becker

Am späten Donnerstagabend, gegen 17.26 Uhr, wurde die Feuerwehr Freisen mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit Person“ in die Baumholder Straße in Höhe der Autobahnauffahrt der A62 alarmiert.  Bereits auf der Anfahrt wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass vermutlich noch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei. Diese Lage bestätigte sich nach Eintreffen an der Einsatzstelle.

Bei dem Verkehrsunfall waren zwei Fahrzeuge involviert. Durch die Wucht des seitlichen Aufpralls wurde die 48-jährige Fahrerin des Renaults in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. In enger Absprache zwischen Rettungsdienst, First-Responder und der Feuerwehr konnte die Frau schonend mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrer Zwangslage befreit werden.  Sowohl Fahrerin, als auch der Fahrer des VW wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Über den aktuellen Gesundheitszustand liegen keine Informationen vor.  Parallel zur Rettung stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher und unterstützte die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle. 

Zur Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren die Löschbezirke Freisen und Haupersweiler, zwei Rettungswagen (Freisen und Kusel), ein Notarzt aus Kusel, die First Responder der Feuerwehr Freisen, die Polizei St. Wendel mit 2 Kommandos, sowie 2 Abschlepper.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: