Verein „Ally hilft“ überrascht Kinderhospizdienst Saar

Am Montag hat der sozial engagierte Verein „Ally hilft- Handeln, statt hoffen!“ anlässlich des „Tages der Kinderhospizarbeit“ dem Kinderhospizdienst Saar in Merchweiler eine besondere Überraschung beschert. Mit im Gepäck hatte der Vorsitz selbstgemachte und liebevoll zubereitete Kuchen und Torten für die Mitarbeiter des Dienstes. Nach sehr informativen, interessanten und rührenden Gesprächen verkündete die Vereinsvorsitzende Serena Bouillon als Highlight im Live- Interview mit den St. Wendeler Land Nachrichten – wndn.de- freudig: „ dass der Erlös der ersten und diesjährigen Spendenveranstaltung unseres Vereins, welche am 30. November 2019 im Gemeindezentrum Bliesen stattfinden wird, an den Kinderhospizdienst Saar gehen wird.“

„Wir sind schon jetzt sehr bemüht ein tolles und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen und eine schöne Veranstaltung für Groß und Klein zu planen. Wir danken den Menschen, die tagtäglich diese schwierige und besondere Arbeit leisten und freuen uns, dass der Erlös unserer Veranstaltung der Betreuung der kranken Kinder und deren Familien zu Gute kommt. Wir möchten den Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern unseren Respekt und höchste Anerkennung aussprechen“, erklärt Bouillon.

Stellvertretende Vorsitzende Lilianne Weber stimmt zu: „Die Tätigkeit des Kinderhospizdienstes Saar möchten wir in besondere Weise hervorheben und wertschätzen, deshalb setzen wir uns gerne tatkräftig dafür ein. Wir möchten uns auch noch einmal dafür bedanken, wieviel Zeit sich das Team für uns genommen hat.“ Die Leiterin des Kinderhospizdienstes Saar Beate Leonhard-Kaul war überrascht, überwältigt und dankbar zugleich. „ Ich möchte einen ganz herzlichen Dank für den Besuch und die große Wertschätzung unserer Arbeit aussprechen. Die Idee für uns Mitarbeiter Kuchen zu backen fand ich allerliebst und dass der Erlös der geplanten Spendenveranstaltung mit Benefizkonzert an uns gehen wird, ist natürlich eine sehr schöne und tolle Aktion. Es hat mich sehr gefreut, dass sich der Verein „Ally hilft“ so sehr für unsere Arbeit und damit verbunden für das Schicksal von Familien mit schwerkranken Kindern interessiert und auch einsetzen möchte. Herzlichen Dank, wir freuen uns sehr, das war eine gelungene Überraschung“, erklärt Leonhard- Kaul.

https://www.facebook.com/wndnde/videos/240956760178636/

https://www.facebook.com/allyhilfthandelnstatthoffen/videos/2247941268778891/

(v.l.n.r.: Alexandra Heinemann, Lilianne Weber, Serena Bouillon, Beate Leonhard- Kaul, Jessica Pfaff)
Foto: Johannes Weber
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN