Kein „Dummejungenstreich“

Vater „spielt“ mit Söhnen auf Bahngleisen in Walhausen

Bahngleise (Symbolbild)

Am vergangenen Freitag legte ein Vater mit seinen beiden Söhnen Schottersteine am Haltepunkt Walhausen auf die Gleise. Als der einfahrende Zug diese überfuhr, kam es zu einem lauten Knall und zu starken Erschütterungen innerhalb des Zuges. Die Räder wurden durch die aufgelegten Steine beschädigt, verletzt wurde jedoch niemand. Der Vater der Kinder suchte anschließend den Lokführer auf und erklärte diesem, was passiert war.

Den 56-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung, Störung öffentlicher Betriebe sowie unbefugten Aufenthalts im Gleisbereich.

Die Polizei betont: Bahnanlagen sind keine Spielplätze!

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: