Umweltminister Jost überreicht Bundesverdienstkreuz an Harald Becken

Foto: Sebastian Bauer

Den Schornsteinfegerinnen und Schornsteinfegern hat er Gewicht und Stimme verliehen, für ihre Interessen machte er sich über Jahrzehnte stark. Für diese Verdienste, aber auch für sein darüber hinausgehendes ehrenamtliches Engagement ist der langjährige Landesinnungsmeister der Schornsteinfeger, Harald Becken, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Den Verdienstorden erhielt er aus der Hand des Ministers für Umwelt und Verbraucherschutz, Reinhold Jost.



„Als Cheflobbyist haben Sie wesentliche Impulse für die Entwicklung des Schornsteinfegerwesens im Saarland gesetzt. Sie haben Ihre Zunft sicher durch Zeiten des Umbruchs geführt“, bescheinigte ihm Minister Jost bei der Ordensverleihung. Jost erinnerte an die im vergangenen Jahrzehnt geänderten rechtlichen Vorgaben zur Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit, in diesem Zusammenhang wurde etwa die Bestellung von Bezirksschornsteinfegern auf Lebenszeit abgeschafft.  

Dass neue Regelungen und Anforderungen innerhalb des Berufsstandes nicht zu Verwerfungen geführt haben, sei mit ein Verdienst des damaligen Landesinnungsmeisters gewesen, so Jost. 

Harald Becken hat sein Herzblut aber nicht ausschließlich in die Entwicklung des Schornsteinfegerwesens gesteckt, der Marpinger ist darüber hinaus im Gemeinderat, in der Feuerwehr und weiteren Ehrenämtern aktiv. So war er von 2005 bis 2010 auch ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Neunkirchen. Seit 2019 ist er Beigeordneter seiner Heimatgemeinde Marpingen.



„Bundespräsident Theodor Heuss, der die Stiftung des Verdienstordens initiiert hat, begründete die Notwendigkeit seiner Initiative seinerzeit mit einem einfachen und doch so treffenden Gedanken: ,Der Staat muss danken können.‘ Das außergewöhnliche Engagement, das Bürger wie Harald Becken immer wieder und gerade im ehrenamtlichen Bereich zeigen, muss honoriert werden. Ich freue mich, Ihnen das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreichen zu können“, so Jost.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN