Umwelt-Campus Birkenfeld: Zeitreise durch den Wald

Wie sah der Wald früher, wie sieht er heute aus und wie entwickelt er sich in der Zukunft … und woher weiß man das überhaupt?

Die nächste Nationalpark-Akademie am Montag, 27. November 2017 startet  um 19:00 Uhr im Kommunikationsgebäude Raum 9938 auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld in der Neubrücker Straße in Hoppstädten-Weiersbach.

Das Gebiet des Nationalparks Hunsrück-Hochwald weist eine lange Nutzungsgeschichte auf. Historische Funde im Nationalparkgebiet und seiner Umgebung weisen darauf hin, dass schon seit der Keltenzeit eine rege menschliche Aktivität und Nutzung des Waldes stattgefunden haben muss. Die Gründung des Nationalparks markiert eine Zeitenwende: Nach Jahrhunderten forstlicher Eingriffe steht nun der Prozessschutz im Vordergrund. Durch die Wahl des Mottos „Natürlich, mit Geschichte“ wurde explizit ein Fokus auf die spannende Geschichte des Schutzgebietes gerichtet.

Frau Anna Ritter stellt im Rahmen dieser Nationalpark-Akademie ihre Masterarbeit über die historische Entwicklung der Waldbestände im Nationalparkgebiet vor. Ihr Vortrag behandelt zusätzlich Methoden der historischen Umweltforschung. Heutige Verhältnisse sind historische Zustände von morgen. Ihre Erhebungen dokumentieren eine Referenz für die Erforschung der in Zukunft ablaufenden natürlichen Prozesse. In diesem Sinne führt die heutige Forschung im Nationalpark die geschichtliche Betrachtung fort.

Frau Hannah Bettac präsentiert in ihrem Vortrag aktuell angewandte und geplante Methoden zur Waldinventur.

Seien Sie dabei! Für das leibliche Wohl sorgt das „Waldtischleindeckdich“ mit regionalen Produkten. Die Veranstaltung ist kostenfrei, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Nationalpark-Akademie ist eine Veranstaltungsreihe des Nationalparks Hunsrück-Hochwald und des Naturparks Saar-Hunsrück für die Nationalparkregion. Die Vortragsreihe will Erkenntnisse der Natur, Heimat- und Kulturgeschichte, Geologie und Archäologie oder der Regional- und Tourismusentwicklung vermitteln und den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eröffnen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN