Umwelt-Campus Birkenfeld: Tag der Lehre mit Verleihung des Lehrpreises

Bereits zum 3. Mal veranstaltete die Hochschule Trier am 21.03.2019 den „Tag der Lehre“ als Forum des Austauschs, der Inspiration und der Diskussion innovativer Lehrkonzepte. Im Fokus stand in diesem Jahr insbesondere die Studieneingangsphase. 

Zahlreiche Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende der Hochschule sind an den Umwelt-Campus Birkenfeld gekommen, um Best-Practice-Beispiele und Erfahrungen fachübergreifend miteinander zu teilen. In den Vorträgen am Vormittag präsentierten die Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Fachbereichen der Hochschule Trier u.a. didaktische Methoden für die theoretische Informatik, Brückenkurskonzepte für Chemie oder Möglichkeiten zur Gestaltung der Studieneingangsphase und demonstrierten, wie sich diese in der Lehrpraxis umsetzen lassen. In den anschließenden Workshops wurden die Themen „E-Learning“ und „Gestaltung der Studieneingangsphase“ vertieft und Wert auf einen kollegialen Austausch gelegt. 

 Im Rahmen des Tags der Lehre zeichnete der Vizepräsident für Studium und Lehre, Prof. Dr. Marc Regier, die Lehrpreisträger 2018 aus. Überzeugen konnte das Auswahlgremium aus Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulleitung, des Qualitätsmanagements, der Hochschuldidaktik und Studierenden das Lehrkonzept von Prof. Henrik te Heesen und Dr. Tobias Roth. Den Preisträgern vom Umwelt-Campus Birkenfeld ist es mit der Lehrveranstaltung „Physik Master“ gelungen, einen sehr theoretischen Lerngegenstand praxisnah zu vermitteln. Darüber hinaus weist das Konzept eine schlüssige Verzahnung von E-Learning und Präsenzunterricht auf und ist auch auf andere MINT-Fächer übertragbar. Der Lehrpreis ist mit 3.000 € dotiert, welche die Preisträger in die weitere Verbesserung der Lehre investieren werden. 

„Für mich ist es eine Freude zu sehen, wie engagiert sich unsere Lehrenden den Herausforderungen moderner Hochschullehre stellen. Überall in der Hochschule sind überzeugende Konzepte entstanden, wie gute Lehre umgesetzt werden kann. Der Lehrpreis ist somit auch ein hervorragender Anlass, guter Hochschullehre Wertschätzung zu verleihen“, so Vizepräsident Prof. Marc Regier. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN