Traditionelles Sommerfest des Löschbezirks Kastel – Feuerwehrleute für ihre Verdienste geehrt

Zahlreiche Feuerwehrangehörige des Löschbezirks Kastel wurden befördert bzw. geehrt. (Foto: Christa Becker)

Nonnweiler/Kastel. Am vergangenen Sonntag lud der Löschbezirk Kastel der Freiwilligen Feuerwehr Nonnweiler zum alljährlichen Sommerfest ein. Inmitten der musikalischen Darbietungen der Pfarrkapelle Kastel hieß Löschbezirksführer Björn Schorr am Sonntagvormittag zahlreiche Gäste willkommen.

Ein besonderer Höhepunkt des offiziellen Teils war die Beförderung von fünf engagierten Feuerwehrangehörigen. Bürgermeister Dr. Franz Josef Barth überreichte Feuerwehrmann Pascal Hahn die Beförderungsurkunde zum Oberfeuerwehrmann. Gleichzeitig wurden vier weitere Kameraden – Thorsten Dewes, Florian Junk, Benedikt Junker und Cedric Latz – von Wehrführer Alexander Kuhn zum Hauptfeuerwehrmann befördert, um ihre hervorragenden Leistungen zu würdigen.

Neben den regionalen Würdigungen erhielten drei Feuerwehrmänner hochkarätige Auszeichnungen. Landesbrandinspekteur Timo Meyer und der St. Wendeler Brandinspekteur Dirk Schäfer ehrten Oberbrandmeister Björn Schorr, Oberlöschmeister Stephan Loth und Löschmeister Christian Meyer für ihre beeindruckende 25-jährige aktive Dienstzeit mit dem Bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Saarlandes am Bande. Löschmeister Heiko Becker, der bereits seit 35 Jahren unermüdlich im Einsatz ist, wurde mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande gewürdigt. Hauptfeuerwehrmann Dieter Schömer kann sogar auf stolze 50 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit zurückblicken und erhielt das entsprechende Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes, das ihm vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes St. Wendel, Günter Burkholz, überreicht wurde.

Unter den Gratulanten befanden sich prominente Persönlichkeiten wie MdL Jonas Reiter, Bürgermeister a. D. Hans-Uwe Schneider, Ortsvorsteher Christof Görgen und die beiden stellvertretenden Wehrführer Florian Janowski und Thorsten Maring.

Die Landesbrandinspekteure Meyer und Schäfer würdigten in ihren Ansprachen die außerordentliche Leistungsfähigkeit und Schlagkraft der Feuerwehrleute aus Kastel und betonten die hohe Tagesverfügbarkeit der Einsatzkräfte. Diese lobenswerte Effizienz zeigte sich kürzlich bei einem Wohnungsbrand mit Personenrettung, bei dem die Einsatzkräfte erneut ihr Können unter Beweis stellten.

Ortsvorsteher Görgen würdigte ebenfalls die herausragenden Leistungen der Feuerwehr und betonte ihre unverzichtbare Rolle bei zahlreichen Veranstaltungen im Ort, wo sie stets tatkräftig unterstützt.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die Köche aus den eigenen Reihen des Löschbezirks zauberten ein köstliches Mittagessen, das von den Festgästen mit viel Lob und Anerkennung belohnt wurde.

Das traditionelle Sommerfest des Löschbezirks Kastel war somit nicht nur ein Anlass zur Freude und Geselligkeit, sondern auch eine Gelegenheit, die Verdienste und das Engagement der Feuerwehrleute gebührend zu würdigen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: