Töpfer- und Keamikmarkt war wieder ein voller Erfolg

Bereits zum siebzehnten Mal fand am vergangenen Samstag, den 5. Mai und Sonntag, den 6. Mai in der Gemeinde Oberthal der Töpfer- und Keramikmarkt statt. 65 Austeller zeigten ihre Meisterwerke und präsentierten die bunte Vielfalt des Handwerks. Der Markt erfreute sich, wie auch in den Vorjahren bereits, vieler Besucher.
Neben den üblichen Ton-, Keramik-, und Porzellanwaren wie zum Beispiel handgemachte Krüge, Schmuckstücke und Dekorationsartikel für drinnen und draußen waren in diesem Jahr besonders kleine Schwimmelemente für den Teich sehr beliebt. Auch zeichnete sich ein Trend im Vergleich zu den Vorjahren zur immer kunstvolleren und äußerst kreativen Gestaltung von Dekorationselementen ab. So zeigten viele Meisterbetriebe neben den üblichen Gebrauchsgegenständen häufig auch Raumdeko auf einer künstlerischen Ebene.

Diese Entwicklung wird auch durch den Töpferwettbewerb der Veranstalter, der Gemeinde Oberthal und des Gewerbeverein Oberthal e.V., unterstützt, der schon zum vierten Mal Bestandteil des Marktes ist. Bei diesem werden die besten drei Kunststücke des themengebundenen Wettbewerbs ausgezeichnet. In diesem Jahr hatten die Austeller die Möglichkeit, ihrer künstlerischen Freiheit zum Thema „Licht und Schatten“ Ausdruck zu verleihen. Insgesamt 17 Austeller nutzten diese Gelegenheit und reichten ihr Kunstwerk ein. Bewertet wurden diese dann mittels einer Jury, bestehend aus Vertretern des Orgateams, sowie den Austellern selbst, die auch ihre Stimme abgeben durften. Durchsetzten konnte sich am Ende Ute Andre Engelhardt mit nur einem Punkt vor der Zweitplatzierten. Sie gewinnt somit bereits zum dritten Mal den Wettbewerb. Das Gewinnerkunstwerk wurde aus einer einzigen Kugel heraus geschnitten und erinnert, so die Künstlerin, an das chinesische Yin-und-Yang-Symbol.
Das Gewinnerstück sowie auch der zweite und dritte Preis wurden, neben Wertgutscheinen des Handwerker- und Gewerbeverbands, wie in jedem Jahr unter den Teilnehmern der Tombola verlost. Der Erlös ging in diesem Jahr an die Grundschule in Oberthal.
Auch die kleinen Besucher fanden großen Gefallen an dem Markt. Sie konnten in einer Kindermalwerkstatt bereits fertig getöpferte Tassen und Teller bemalen und in einer Töpferwerkstatt ihr handwerkliches Talent unter Beweis stellen und sich im Töpfern auf einer Töpferscheibe üben.
Gegen Ende der Veranstaltung zeigte sich Bürgermeister Stephan Rausch sehr zufrieden mit dem diesjährigen Töpfermarkt. „Wir sind froh, dass dieser 17. Töpfermarkt so erfolgreich war“ betonte er im Namen der Veranstalter.“

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN