Streit um Mietwohnung

Tödliche Schüsse in Ottweiler

Nach Berichten der Saarbrücker Zeitung hat in Ottweiler hat ein Mann auf zwei Menschen geschossen und einen von ihnen getötet. Grund war offenbar ein Streit um eine Mietwohnung. Nach der Tat erschoss sich der Mann selbst.

In Ottweiler ist am Freitagnachmittag eine 78-jährige Frau getötet und ihr 79-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Das bestätigte die Polizei der Saarbrücker Zeitung. Der Schütze, ein 51-Jähriger aus Ottweiler, erschoss sich nach der Tat selbst.

Grund für die Tat war laut Polizei offenbar ein Mietstreit. Zu dem Streit kam es, als das Ehepaar den 51-jährigen Mietinteressenten in dessen Wohnung besuchte, um ihm mitzuteilen, dass es mit dem geplanten Bezug einer neuen Wohnung im Besitz des Ehepaares nichts werde.

Daraufhin eskalierte die Situation und der 51-Jährige habe unvermittelt eine Waffe gezogen und zunächst auf die Frau geschossen. Diese sei tot zusammengebrochen, dann habe es einen Kampf unter den Männern gegeben, erklärte die Polizei am Tatort in der Schiffweiler Straße. Auch der 79-Jährige erlitt Schussverletzungen.

Nach Angaben der Polizei ist der Zustand des verletzten 79-jährigen Mannes stabil. Er wurde in die Uniklinik Homburg gebracht.

Nach der Tat erschoss sich der 51-Jährige in der Wohnung selbst. Mehrere Rettungs- und Notarztfahrzeuge waren im Einsatz. Die Schiffweilerstraße ist eine ruhige Anwohnerstraße in Ottweiler, sie war längere Zeit gesperrt.

Die Polizei ist aktuell am ermitteln und wir werden bei Neuigkeiten natürlich berichten.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: