Tipps für einen entspannten Sonntag

In der Hektik des Alltags vergessen wir oft, uns hier und da eine Auszeit zu gönnen. Der Sonntag bietet die perfekte Gelegenheit, uns endlich wieder etwas Zeit für uns zu nehmen. Das heißt nicht, dass dieser Tag perfekt durchgeplant werden muss. Im Gegenteil! Lass dich treiben und mach einfach, worauf du Lust hast. Hier haben wir ein paar Inspirationen für deinen nächsten gemütlichen Sonntag.

Einfach mal liegenbleiben

Beginnen wir mit dem banalsten Tipp, der aber tatsächlich in den seltensten Fällen in die Tat umgesetzt wird. In der Woche stehen wir oft hektisch auf, trinken noch schnell einen Kaffee und schon beginnt der Tag. Am Sonntag muss das nicht sein. Wie wäre es mit einem gemütlichen Tag im Bett? Das funktioniert sowohl allein als auch in Gesellschaft: Vielleicht gibt es da noch einen Film, den du schon seit Ewigkeiten sehen wolltest. Oder du nimmst das Frühstück einfach direkt im Bett ein, um dich danach nochmal umzudrehen und eine Runde zu schlafen. Und das ganz ohne schlechtes Gewissen, denn es ist schließlich Sonntag!

Lange Spaziergänge und Sport

Wer genug vom Rumliegen hat, der kann aktiv werden. Besonders die frühen Morgenstunden eignen sich für eine Runde durch den Park. Wer Ruhe sucht, wird diese am Sonntagmorgen sicher finden, wenn alle anderen noch schlafen. Auch ein ausgedehnter Spaziergang ist genau das Richtige für einen gemütlichen Sonntag und lässt sich perfekt in die flexible Tagesplanung integrieren: Wie wäre es mit ausschlafen, einem langen Spaziergang und einem anschließenden Café-Besuch mit leckerem Kuchen? Der Sonntag ist zum Träumen und Trödeln da.

Flohmärkte erkunden

Apropos Trödeln: Auch Flohmärkte findest du im schönen Saarland am Sonntag zuhauf. Besuche zum Beispiel den Großen Flohmarkt Saarbrücken oder den Globus Flohmarkt in St. Wendel. Letzterer ist komplett überdacht, sodass du auch bei schlechtem Wetter gemütlich durch die Reihen schlendern kannst.

Auch der Flohmarkt-Besuch ist die perfekte Aktivität für zwischendurch. Wer nicht zu viel Action wünscht, aber mal kurz vor die Tür treten möchte, der hat auf den verschiedenen Trödelmärkten sicher eine gute Zeit. Du kannst dort außerdem nicht nur Kleidung oder Alltagsgegenstände erwerben, sondern auch Speisen und Getränke kaufen. So lässt sich der Sonntag aushalten!

Endlich wieder Zeit für Lesen

Wann hast du das letzte Mal ein Buch gelesen? Der Sonntag ist perfekt geeignet, um endlich das Buch zur Hand zu nehmen, das du schon seit Ewigkeiten lesen wolltest. Vielleicht lässt sich daraus sogar ein kleines Ritual machen, sodass du dir den Sonntag regelmäßig für Lesestunden freihältst. Im Winter ist das Lesen übrigens auch in der Badewanne oder bei einer warmen Tasse Tee ein Genuss und verspricht einen besonders gemütlichen Sonntag.

Wellness: Tu dir was Gutes

Gesichtsmasken, ein Sauna-Besuch, ein heißes Bad oder eine Massage – die Möglichkeiten sind endlos. Was auch immer dir Erholung und Ruhe bringt: Am Sonntag hast du die Gelegenheit, dich endlich mal wieder so richtig zu entspannen. Entweder genießt du dein eigenes Wellness-Programm zu Hause, oder du buchst dir eine Massage und schwitzt in öffentlichen Saunas. Empfehlenswert ist auch, nach aktuellen Gutscheinen oder Rabatt-Aktionen Ausschau zu halten. So kannst du beim nächsten Wellness-Tag vielleicht sogar noch ein bisschen sparen, etwa im Robinson. Auch Angebote für Paare oder Freunde gibt es online, sodass ihr auch gemeinsam einen tollen Sonntag verbringen könnt.

Beim klassischen Wellness-Angebot muss es außerdem nicht bleiben: Wie wäre es, wenn der Tag bei kulinarischen Köstlichkeiten mündet? Wer ein ganzes Wochenende Wellness genießen möchte, kann zum Beispiel Kombi-Pakete in verschiedenen Hotels buchen. Dort sind häufig auch 3-Gänge-Menüs und mehr integriert. Natürlich kannst du deinen Tag oder Trip aber auch ganz individuell planen und schauen, welches Restaurant den entspannten Tag perfekt machen könnte.

Spielen und den Alltag vergessen

Zum Spielen ist man nie zu alt! Wie wäre es mit einem gemütlichen Spiele-Nachmittag mit Freunden? Oder ohne schlechtes Gewissen stundenlang in einem interaktiven Browser-Game versinken? Am Sonntag ist alles erlaubt. Auch Glücksspiele können eine nette Aktivität sein, die etwas Aufregung in die Gemütlichkeit bringen: Vom heimischen Sofa aus kannst du in einem Online Casino mit Sofortauszahlung spielen und dein Glück bei hunderten von Spielen versuchen. Egal, ob du Spielautomaten oder Blackjack per Livestream magst – online hast du mittlerweile alle Möglichkeiten, um eine gute Zeit zu haben. Aber Achtung: Glücksspiele sollten immer mit Bedacht gespielt werden. Damit dein Sonntag auch wirklich gemütlich bleibt, solltest du nie über deine Verhältnisse spielen.

Zeit fürs Backen oder Kochen

Wolltest du schon seit Ewigkeiten dein eigenes Brot backen? Oder gibt es da ein Gericht, das du neulich noch in einer Zeitschrift gesehen und endlich ausprobieren möchtest? Koche und backe für dich allein oder lade Freunde oder deinen Partner ein. Plane am besten ein bisschen im Voraus, was du am Sonntag vorbereiten möchtest, da die Geschäfte am Sonntag geschlossen bleiben.

Am Sonntag darf das Dessert auch gern vor der Hauptspeise kommen. Du entscheidest, welche Köstlichkeiten auf den Tisch kommen. Bereite ein entspanntes Frühstück vor, backe Törtchen oder beköstige deine Liebsten am Abend mit einem mehrgängigen Menü. Oder alle bringen eigene Leckereien mit, sodass ihr ein großes Budget zusammenstellt. Während wir im Alltag oft viel zu schnell und hektisch essen, bietet der Sonntag eine perfekte Möglichkeit zum Entschleunigen und Genießen.

Wer möchte, darf auch gern wieder früh ins Bett

Mehr Gemütlichkeit geht nicht. Egal, ob du dich für ein umfangreiches Sonntagsprogramm entschieden hast oder einfach nur zu Hause geblieben bist: Am Sonntag entscheidest du, was passiert. Du möchtest früh wieder ins Bett oder aufs Sofa? Eine weitere Banalität, die wir dennoch viel zu selten zelebrieren. Schnapp dir ein Buch, durchstöbere das Internet nach neuen Filmen oder lausche einem Podcast und mach es dir richtig bequem.

Gestalte dir deinen Sonntag so, wie es dir gefällt und wie du es brauchst. Kein sozialer Druck, keine Verpflichtungen. Viele der oben genannten Tipps erscheinen wenig aufregend und liegen eigentlich auf der Hand. In der Realität zeigt sich aber, dass wir uns viel zu selten bewusst Zeit für Gemütlichkeit oder das Nichtstun nehmen. Mit unseren Tipps für einen entspannten Sonntag haben wir dich hoffentlich dazu inspiriert, bei der nächsten Gelegenheit auf dich zu hören und einfach das zu machen, was dir an einem freien Tag guttut.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN