Tholey: Himmelfahrts-Messe im Himmelszelt

Am Morgen des Himmelfahrtstages feierte die Pfarreiengemeinschaft Schaumberg gemeinsam mit der Abtei Tholey eine feierliche Messe auf dem Schaumberg. Hauptzelebrant des Festhochamts war Pfarrverwalter Hans-Ludwig Leininger. Mit ihm feierten Diakon Michael Stephan, der Tholeyer Benediktiner-Pater Joachim Wernersbach, Kooperator Karl Michael Fuck, zahlreiche Messdiener und hunderte Gottesdienstbesucher. Der Messe ging eine Prozession voraus, die vom Herzwegparkplatz auf den Hausberg des Saarlandes führte. Im Anschluss begann dann die traditionelle Himmelfahrtsmesse auf dem Schaumbergplateau. Diese wurde von den Kirchenchören der Pfarreiengemeinschaft begleitet und fand aufgrund des regnerischen Wetters erstmals im neuen „Himmelszelt“ statt. Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt geriet in seiner Ansprache am Ende der Messe, in der er die gute Zusammenarbeit von Kirchengemeinde und Zivilgemeinde lobte, geradezu ins Schwärmen: „Die Messe war nit nur scheen, sondern himmlisch!“

An Christi Himmelfahrt feiern Christen die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag der Osterzeit, also 39 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert. Die Fahrt in den Himmel ist nicht wörtlich im Sinne einer Fahrt an einen bestimmten Ort über den Wolken zu verstehen. Es wird vielmehr der Eintritt Jesu in den göttlichen Herrschaftsbereich beschrieben. Mit dieser bildlichen Erzählung soll der Weg zu Gott für alle Menschen veranschaulicht werden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN