100% Zustimmung der Delegierte

Tholey: Andreas Maldener zum Bürgermeisterkandidaten der CDU gewählt

Andreas Maldener CDU
Andreas Maldener mit Hermann Josef Schmidt, Foto: Sarah Joseph

Die Vertreter des CDU-Gemeindeverbands Tholey haben Andreas Maldener aus Hasborn-Dautweiler in ihrer Versammlung am gestrigen Samstag in der Kulturhalle Hasborn zu ihrem Kandidaten für die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Tholey gewählt. Der 32-jährige Maldener erhielt mit 45 von 45 Stimmen eine Zustimmung von 100 Prozent. Alle Delegierten waren am Samstag unter 2G-Bedingungen anwesend. Auch Tobias Hans kam zur Versammlung und sagte dem Kandidaten seine volle Unterstützung für die Bürgermeisterwahl am 27. März 2022 zu. Der Amtsinhaber der CDU, Hermann Josef Schmidt, wird im Juli kommenden Jahres in Ruhestand gehen.

Andreas Maldener sagte nach der Wahl: „Ich will Bürgermeister der Gemeinde Tholey werden, weil hier meine Heimat ist. Und Heimat bedeutet für mich, der hier aufgewachsen ist, vor allem eines: Lebensqualität. Und deswegen will ich alles daran setzen, diese Lebensqualität in unserer Gemeinde immer weiter zu verbessern: Mit genügend bezahlbarem Wohnraum für alle Menschen; Nahversorgung, besten KiTas und Schulen und Angeboten für alle Altersgruppen; mit Vereinen und Ehrenamtlern, die noch stärker unterstützt werden in ihrer großartigen Arbeit; mit Raum für kleine und mittelständische Betriebe, die Arbeitsplätze vor Ort schaffen; mit einem Tourismuskonzept für alle Ortsteile, das auch die Naherholung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger berücksichtigt; und mit einer Gemeinde, die Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Alltag lebt.

In den kommenden Wochen werde ich mich und meine Ideen deswegen an jeder Haustür persönlich vorstellen. Und ich will auch viele Ideen mitnehmen, denn Heimat geht nur gemeinsam.“

Hermann Josef Schmidt, der nach 19 Jahren im Amt nun im Sommer kommenden Jahres in den verdienten Ruhestand geht, zeigte sich am Samstag in Hasborn emotional: „Die Entscheidung, mich zur Ruhe zu setzen, ist mir wahrlich nicht leichtgefallen. Ich bin jetzt zweifacher Opa, meine Frau musste in den vergangenen knapp 20 Jahren viel auf mich verzichten und jetzt scheint es mir der richtige Zeitpunkt zu sein, um das Zepter aus der Hand zu geben. Andreas Maldener macht einen klasse Job als Erster Beigeordneter. Ich würde mich freuen, wenn die Tholeyerinnen und Tholeyer ihn zum Bürgermeister wählen würden. Er ist ein klasse Kerl!“

Der Vorstand des Gemeindeverbandes hatte sich zuvor in einer Sitzung für Andreas Maldener ausgesprochen. Gemeindeverbandsvorsitzende Nadine Schön sagt zur Nominierung von Maldener: „Andreas Maldener liegt die Gemeinde Tholey wirklich am Herzen. Er  hat klare Vorstellungen davon, wie er seine „Heimat aktiv gestalten“ will. Gemeinsam wollen wir für das Vertrauen der Menschen rund um den Schaumberg werben.“

Infos zum Kandidaten der CDU auf einen Blick:
 

  • Andreas Maldener, 32 Jahre alt, geboren in St. Wendel, aufgewachsen in Hasborn-Dautweiler
  • Verheiratet mit Anna Maldener (Physiotherapeutin), bauen gerade nach Tholey
  • Abitur am Arnold-Janssen-Gymnasium St. Wendel
  • Politik-Studium in Trier und Heidelberg; Praktika in Berlin und Washington D.C.
  • Verwaltungsbeamter und derzeit Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion

Alle Infos zu Andreas Maldener auch im Internet unter www.andreas-maldener.de

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN